„Karl Köhler filmt“ freut sich auf einleuchtende Situationen in den lichtlosen Tagen

Posted by

Wer darf natürlich während Deutschlands einzigartigem Dunkel-Experiments nicht fehlen? Richtig: Jemand, der wichtige Momente unserer LOL-WG professionell festhalten kann. Daher freuen wir uns den Filmemacher Karl Köhler an Board unseres „Leben ohne Lampen“-Projekts begrüßen zu dürfen! Warum er sich dafür entschieden hat, Partner unseres Experiments zu werden, erzählt er uns selbst: „Mich hat das clevere Konzept von „Leben ohne Lampen“ überzeugt und ich bin sicher, dass es zu spannenden, witzigen und einleuchtenden Situationen in den lichtlosen Tagen der Teilnehmer kommen wird.“

Wer ist Karl Köhler?

Der Bremer Filmemacher Karl Köhler ist 29 Jahre jung und baut sich zur Zeit seine eigene Produktionsfirma auf, bei der Konzeption, Umsetzung und Postproduktion aus einer Hand geliefert wird. Karl Köhlers große Vorliebe sind Musikvideos, allerdings verschlägt es ihn ebenso in den Bereich des Werbe- und Imagefilms. Was sein Filme ausmachen sind ein gutes Auge, Sensibilität und ein Verständnis für Rhythmik. Wir vom LumiTeam haben den jungen Filmemacher außerdem gefragt, was ihn beim Filmen eigentlich so fasziniert: „Es bereitet mir Freude wenn etwas vor der Linse passiert, was vorher nicht erwartet werden konnte und man instinktiv den Weg dorthin finden muss, bis es passiert“, erzählt er uns. Wenn ihr euch seine bisherigen Arbeiten einmal ansehen möchtet, dann schaut einfach auf seiner Homepage vorbei. Ansonsten könnt ihr natürlich auch schon auf seine neuen Werke während unseres LOL-Experiments gespannt sein und diese direkt auf unserem Blog verfolgen!

lumizil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *