Kopfkissen: Welches ist das Richtige?

Kopfkissen Lumizil
Facebook
Facebook
PINTEREST
PINTEREST
Instagram

 

Wir verbringen also laut Studien eine ganze Menge Zeit im Bett – nämlich satte 1/3 unseres Lebens. Du wachst regelmäßig mit Kopf- oder Nackenschmerzen auf? Du bist zudem unausgeschlafen? Dann wird es höchste Eisenbahn für ein neues Modell für unter Deinen Kopf! Da lohnt es sich doch in ein gutes Schlafsystem zu investieren.

Wie erholsam Dein Schlaf wirklich ist, setzt sich aus vielen Faktoren zusammen, die Du beeinflussen kannst.  Dazu zählen beispielsweise eine gute Matratze, eine gute und leichte Kost am Abend und auch ein gutes Kissen! Egal ob dick oder dünn, flach oder hoch, kuschelig oder eher fest, große Kissen oder orthopädische Kissen - mit einem individuell passenden Kissen schläfst Du wahrhaft himmlisch. Hauptsache das Modell unterstützt Deinen Kopf und damit auch Deine Halswirbelsäule optimal. Wir zeigen Dir, worauf es wirklich beim Kauf ankommt und welches Kissen wirklich zu Dir passt!

Nackenstützkissen oder doch lieber Kopfkissen?

Du fragst Dich, was besser zu Dir passt oder wo eigentlich der Unterschied zwischen einem Nackenstützkissen oder einem „normalen“ Kissen liegt? Keine Sorge, denn das Problem haben Viele. Ein Nackenstützkissen beispielsweise hat viele tolle Vorteile. Es ist mehr dafür ausgelegt, Deine Halswirbel zu fixieren und berücksichtigt sogar – je nach Hersteller – eine bereits vorbelastete oder geschädigte Halswirbelsäule.

Nacken & Wirbelsäule optimal schützen

Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Nackenschmerzen können idealerweise durch ein passendes Nackenkissen vermindert oder verbessert werden. Dank der angepassten Form an Nacken und der Wirbelsäule kann das Kissen, wie der Name schon sagt, Deinen Nacken und die Wirbelsäule optimal schützen. So kann Dein Kopf nicht einfach zur Seite abknicken und unschöne Schmerzen am nächsten Morgen verursachen.

Ein optimales Kopfkissen sollte Dir ein guter Partner sein und idealerweise durch seine Beschaffenheit erholsame Nächte schenken. Daher sollte Dein Wunschmodell, die zu Dir passende Höhe haben und die perfekte Festigkeit aufweisen – ganz gleich ob Du gerne auf Knuddel-Kissen oder auf einem extrem festen Kopfkissen den besten Schlaf Deines Lebens findest! Natürlich muss bei der Entscheidung, ob Nackenstützkissen oder doch lieber ein schön großes Kissen in 50x50 cm auch die regelmäßige Liegeposition bedacht werden. Denn nicht jedes Kissen passt zu jeder Liegeform.

 

Welches Kopfkissen passt zu mir?

 

Kissen: Jeden Morgen gut wachrütteln


Damit Deine Kissen auch lang genug leben, kannst Du so Einiges tun. Ist Dein Kissen ein Federkissen, dann empfehlen wir Dir ein regelmäßiges Auf-fluffen. Schüttle und knautsche es am besten jeden Morgen auf. So sieht Dein Kopfkissen stets wieder frisch aus und es liegt sich gleich viel bequemer im heimischen Bett.

Passende Kissenbezüge

Eine Kleinigkeit, die Du ebenfalls beim Einsatz eines neuen Kissens beachten solltest, ist die Bettwäsche. Diese sollte nach Möglichkeit perfekt auf Dein Kissen Set passen. Mittlerweile gibt es für nahezu jedes Modell die passenden Kissenbezüge. Du fragst Dich, was das für eine Rolle spielt? Ist der Bezug für das Schlafkissen beispielsweise zu groß, dann schlabbert Dir nachts der nervige Reststoff am Hals sowie im Gesicht rum. Das ist natürlich  störend und sollte daher vermieden werden.

Tolle Schlafprodukte bei Lumizil entdecken:

 

Nackenkissen: gute Atmungsaktivität und Hygiene ist das A & O

Du fragst Dich, welches Kopfkissen Du wählen solltest, wenn Du ein kleiner Wärmebär bist? Das ist natürlich eine berechtigte Frage. Es kommt schließlich gar nicht so selten vor, dass sich die Wärme im Bett ganz schön anstaut. Denn der Mensch gibt prinzipiell über den Kopf die allermeiste Wärme nach außen ab. Damit eingeschlossen ist natürlich auch Feuchtigkeit.

Feuchte Kopfkissen - ein Paradies für kleine Tierchen

Ein feuchtes Kissen ist zudem ein kleiner Vergnügungspark für Milben und Schädlinge jeglicher Art. Das ist natürlich ziemlich unhygienisch. Je atmungsaktiver Dein Kissen ist, desto hygienischer ist es und desto weniger stört es Deinen Schlaf und die damit verbundene Regenerationsphase. Denn wer teilt sein Bett schon gerne mit winzig kleinen Tierchen oder schläft gerne auf einem nassen Kissen? Wir sicher nicht!

Kopfkissen: Reinigung leicht gemacht!

Klar gibt es noch einige andere Dinge, die Du beim Kauf Deines neuen Schmuckstücks beachten solltest. Hierzu zählt zum Beispiel die Waschbarkeit. Denn nicht jedes Kissen was Du kaufen kannst ist waschbar. Aber natürlich gibt es auch Schlafkissen, die einen abnehmbaren Bezug haben, sodass zumindest dieser gereinigt werden kann. Idealerweise solltest Du Deine Kopfkissen so alle vier bis sechs Monate waschen. Die Kissenbezüge dürfen sogar alle sechs Wochen und die Bettwäsche spätestens alle zwei Wochen in die Waschmaschine wandern!

Generell gilt, dass Schaumstoffkissen im Gegensatz zu zarten Federkissen eher waschbar sind. Ist es kompakt und handlich, dann kannst Du Dein Kissen bequem via Waschmaschine reinigen. Ansonsten empfehlen wir Dir eine Badewanne zum Waschen. Anschließend das Auswringen / Schleudern nicht vergessen und ordentlich Trocknen lassen!

Welches Kopfkissen passt zur mir?

Wann sollte ich ein Kopfkissen wechseln?

Dies ist natürlich eine berechtigte Frage und sollte definitiv beim Gebrauch Deines liebsten Kissens berücksichtigt werden. Wie bereits erwähnt, geben wir über unsere Köpfe viel Wärme und Feuchtigkeit nach außen hin ab. Damit ist Dein Kissen vom Hygiene-Standpunkt aus relativ großen Belastungen ausgesetzt. Je älter Dein Nackenkissen oder Kopfkissen ist, desto mehr Stützkraft und Härte verliert es. Bei qualitativ hochwertigen Modellen kannst Du von einer Haltbarkeit von rund fünf Jahren ausgehen!

 Welches Kissen ist für Rückenschläfer geeignet?

Du bist eingefleischter Rückenschläfer? Dann gehörst Du zu den rund 20 Prozent der Bevölkerung, die gerne auf dem Rücken schlafen. Für alle Freunde des rückenliegenden Schlafens empfehlen wir, ein eher kleineres und vor allem flacheres Kissen zu nutzen. Dieses dient als tolles Stützkissen für Deinen Rücken sowie für den Nacken. Es sollte aus dem Grund eher flach gehalten sein, um Deinen Nacken ideal zu entlasten. Unser Schlaraffia GELTEX ® inside Komfortkissen für Rückenschläfer eignet sich hierfür beispielsweise perfekt. Denn der weiche Geltex-Kern wirkt sich druckentlastend und besonders körperstützend aus. Eben die perfekte Anpassung an Deinen Schulter-Nacken-Bereich!

Dickere Nackenstützkissen, wie es bei üblichen Kissengrößen von 80x80 cm der Fall ist, sind für Deinen Nacken und den Rücken eher von Nachteil. Denn bei solchen Kissen liegst Du häufig einfach zu hoch und das kann schnell mal zu unschönen Nackenverspannungen führen.

Welches Kissen ist für Seitenschläfer geeignet?

Du bist eingefleischter Seitenschläfer oder Mischschläfer? Dann hast Du – wie rund zwei Drittel der Menschen – die Qual der Wahl zwischen einem Nackenkissen und einem herkömmlichen Kopfkissen. Hierbei ist lediglich die Höhe des Kissens ausschlaggebend. Schließlich laufen Seitenschläfer häufig Gefahr, dass sie ein zu flaches oder eben ein zu hohes Schlafkissen wählen. Ist dieser Fall eingetreten, kann es schnell mal zu Verspannungen und einer einseitigen Überdehnung am Nacken kommen. Kopfschmerzen sind dann fast schon wie vorprogrammiert!

Wenn Du Seitenschläfer bist, dann solltest Du, wie schon bei den Rückenschläfern erwähnt, ein Kissen kaufen, das sowohl die Schultern als auch den Hals optimal stützt. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Du mit dem perfekten großen Kissen so auf Deiner Matratze liegst, dass Dein Kopf, Deine Wirbelsäule und Dein Becken eine gemeinsame und vor allem gerade Linie bilden. Spezielle Nackenstützkissen eigenen sich zudem hervorragend bei bereits bestehenden Schulter- oder Nackenbeschwerden!

Tollen Kopfkissen jetzt schnell bei Lumizil entdecken:

Welches Kissen ist für Bauchschläfer geeignet?

Du ziehst es vor, auf dem Bauch zu schlafen? Dann kannst Du Dich zu den etwa 10 Prozent zählen, die Bauchschläfer sind. Bauchschläfer zu sein ist generell eher ungünstig für Deine Halswirbelsäule.

Damit Deine Wirbel nicht zu überstrapaziert werden, raten wir Dir zu einem eher flachen Kissen. So kannst Du ein Abknicken der Wirbel verhindern. Bei Kindern gilt übrigens das Gleiche. Daher empfehlen wir Deinen Kleinen unser ROYAL Junior-Kissen vom Qualitätshersteller Centa Star!

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein zu Deinen Schlafbedürfnissen passendes Kissen ebenso wichtig ist, wie eine individuell passende Matratze. Ein perfektes Kissen für alle gibt es nicht, nur das am Besten zu Dir passende! Ob nun ein Nackenkissen, ein Kopfkissen oder ein Kissen Set am besten zu Dir und Deinen Schlafgewohnheiten passt ist von vielen Faktoren abhängig. Dazu zählen zum Beispiel die Körpergröße, das Gewicht sowie die bevorzugte Schlafposition oder eventuelle Beschwerden. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse sowie Gewohnheiten und benötigt daher ein anderes Modell, das wirklich zu Ihm oder Ihr passt.

Du hast ein bestimmtes Kissen ins Auge gefasst, weißt aber noch nicht, ob es wirklich zu Dir und Deiner Matratze passt? Dann klingle bei unseren Schlaf-Experten durch. Wir beraten Dich gerne unter 0561 - 941 882 39 oder via E-Mail unter info@lumizil.de zu allen Themen rund um den perfekten Schlaf!

Facebook
Facebook
PINTEREST
PINTEREST
Instagram

2 Comments, RSS

  1. Nina 19. August 2019 @ 12:16

    Mein Orthopäde hat mir auch empfohlen, zu prüfen, ob mein Kopfkissen wirklich den Nacken gut unterstützt. Danke für die Infos zu den verschiedenen Kissenvarianten. Ich werde es dann wohl auch mal mit einem passenden Nackenkissen probieren.

    • Sabrina 26. August 2019 @ 15:57

      Hallo liebe Nina,

      wenn Du Hilfe bei der Auswahl eines für Dich richtigen Nackenkissens brauchst, gib gerne Bescheid!

      Viele Grüße
      Dein Lumi-Team

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert.

*

Ich akzeptiere


Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial