7 häufige Fragen rund um die Matratze

7 häufige Fragen rund um die Matratze
Facebook
Facebook
PINTEREST
PINTEREST
Instagram

 

Gute Matratzen sind ein großer Bestandteil eines jedem von uns, denn auf ihnen schlafen wir circa 1/3 unseres Lebens. Du kannst Dir das noch nicht richtig vorstellen? Wir machen es noch deutlicher für Dich: Wir schlafen durchschnittlich ganze 210240 Stunden, das sind 8760 Tage oder 1251,43 Wochen und satte 24 Jahre unseres Lebens!
Das bedeutet, dass genauso lang das Schlafhormon Melatonin im Zusammenspiel mit dem Glückshormon Serotonin ausgeschüttet wird, welche unser Gemüt glücklich, zufrieden und erholt stimmen, wodurch wir besonders erholsam schlafen.

Leidest Du jedoch an Schlafstörungen – möglicherweise verursacht durch eine nicht auf Dich abgestimmte oder durch Milben und Bakterien verunreinigte Matratze – kann einem das nicht nur auf die Stimmung drücken, sondern ist zudem auch sehr ungesund. Da wir vom Lumizil möchten, dass Du gesund und erholsam schlafen kannst, haben wir Dir 7 wichtige und häufige gestellte Fragen rund um Matratzen beantwortet!

Frage 1

Wie reinige ich meine Matratze?

Matratzenreinigung

Matratze reinigen – aber wie? Allein für das tägliche Wohlbefinden und Deine Gesundheit ist es besonders wichtig, die Matratze sauber zu halten. Im Laufe eines Matratzenlebens sammeln sich nämlich so einige Unreinheiten an. Egal ob Essensflecken vom leckeren Frühstück im Bett, Rotwein-Kleckse, Milben, Schimmel oder auch Urinflecken von Deiner Katze, die einfach zu gern bei Dir im Bett schläft – wir schaffen Abhilfe und zeigen Dir nützliche Tipps und Tricks, für eine einfache und unkomplizierte Matratzenreinigung. Matratzenbezug waschen und Matratze waschen? Das hast Du sicherlich schon oft gehört. Aber wie soll das ohne eine überdimensional große Waschmaschine funktionieren? Wenn jemand von Matratze waschen spricht, ist nicht die Matratze selbst, sondern der dazugehörige Matratzenbezug gemeint. Ein waschbarer und abnehmbarer Matratzenbezug ist deshalb so wichtig, damit kein Schmutz unmittelbar an die hochwertige und kostspielige Matratze gelangt. Es wird empfohlen, mit Mikroben besetzte Textilen wie Matratzenbezüge, bei mindestens 60° C zu waschen. So beseitigst Du eine Vielzahl an Bakterien und anderen ungewollten Bettpartnern wie Milben! Bezüge mit einem 4-Seiten-Reißverschluss machen Dir die Matratzenreinigung besonders leicht, weil die Oberseite einfach und schnell abnehmbar ist. Und da unsere Schlafexperten von Lumizil für ein optimales Reinigungsergebnis das regelmäßige Wenden der Matratze empfehlen, kannst Du bei dieser Gelegenheit abwechselnd die Ober- und Unterseite Deines Bezuges waschen. Bitte beachte beim Kauf Deiner Matratze, dass bei einer kleinen Waschmaschine möglicherweise kein kompletter Bezug in die Maschine passt. Für kleinere Maschinen eignen sich daher perfekt jene Matratzenbezüge, mit einem 4-Seiten-Reißverschluss. In unserem Onlineshop findest Du eine große Auswahl an Matratzen mit Teil-Bezügen.

 

Matratzen mit Teil-Bezügen:

 

Matratze reinigen und unangenehme Gerüche entfernen

Matratzenreinigung

Deine Matratze riecht unschön? Eventuell nach Rauch, Essens- oder Urinflecken? Es reicht nicht mehr den Bezug zu waschen? Dann bietet es sich an, eine tiefgründige Matratzenreinigung vorzunehmen! Wir empfehlen Dir folgende günstige, unkomplizierte und effektive Vorgehensweise:

  • Nehme Dir jeden Vormittag einen Teil der Matratze vor, den Du mit einer Mischung aus Wasser und Waschpulver oder Spülmittel behandelst
  • Tagsüber mit offenem Fenster und viel frischer Luft trocknen lassen
  • Nach Bedarf noch mit einem hautfreundlichen Textilspray besprühen

Achtung! Manchmal kann ein unangenehmer Geruch auch durch Schimmel entstehen. Schimmel ist sehr gesundheitsgefährdend. Im nachfolgenden Punkt erklären wir Dir, wie Du kleine Schimmelflecken im Handumdrehen aus Deiner Matratze beseitigen kannst. Wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du Deine Matratze bei einem großflächigen Schimmel-Problem entsorgen solltest!

 

Schimmel im Schlafzimmer – was tun?

Schimmel im Schlafzimmer ist keinesfalls eine Seltenheit, denn Dein Körper sondert während des Schlafens viel Feuchtigkeit ab. Daher ist es unabdingbar, dass Du viel lüftest und Deine Matratze regelmäßig wendest. Bei großflächigem Schimmelbefall, empfehlen wir Dir, Deine Matratze direkt zu entsorgen, da sonst Deine Gesundheit gefährdet ist. Bei kleineren Schimmelspuren kannst Du Deine Matratze wie folgt behandeln:

  • Schimmel mit chlorfreiem Schimmelbekämpfer besprühen
  • je nach Anwendungshinweis maximal 60 Minuten einwirken lassen
  • mit einem weichen und feuchten Tuch oder Schwamm abwaschen
  • Anschließend intensiv und lange lüften lassen

 

Milben den Kampf ansagen!

Milben - Matratzenreinigung

Milben sind besonders treue und hartnäckige Matratzenbewohner, die sich gerne in Gesellschaft aufhalten. Deshalb tummeln sich in manchen Betten tatsächlich bis zu 1,5 Millionen Milben! Sie ernähren sich hauptsächlich von Hautschüppchen, die in jedem Bett zu finden sind. Außerdem „wohnen“ Milben bevorzugt etwas feuchter und wärmer. Im Allgemeinen sind sie für Menschen absolut unbedenklich. Für Hausstauballergiker hingegen sorgen mit Milbenkot verunreinigte Matratzen für schlaflose Nächte. Komplett kannst Du die Milben sicherlich nicht aus Deinem Bett entfernen, aber wir zeigen Dir Tipps und Tricks, wie Du zumindest einige aus Deinem Bett verbannen kannst:

  • Unbedingt bei 60°C waschbare Matratzenbezüge verwenden und diese regelmäßig waschen. Bei einer starken Allergie mindestens 1x wöchentlich
  • Je nach Hautverträglichkeit zusätzlich Anti-Milben-Sprays verwenden
  • Verbanne alle Kuscheltiere aus Deinem Bett. Lege diese für einen Tag in Dein Gefrierfach, denn Frost überleben Milben nicht. Wasche zusätzlich alle Kuscheltiere bei 60°C um den Kot zu entfernen
  • Lange lüften hilft! Warte nach dem Aufstehen eine Weile, bevor Du Dein Bett machst. Denn so kann Feuchtigkeit, die sich während des Schlafens in Deiner Matratze gesammelt hat, besser entweichen. So funktioniert Matratzen reinigen leicht gemacht!
  • Ziehe Dich ein Stück von Deinem Bett entfernt um. So verteilst Du nicht noch mehr Nahrung für die Milben mit Deinen Hautschüppchen

 

Fleck weg! So gelingt Dir eine tiefgründige Matratzenreinigung

 

– mit unseren häuslichen Tipps und Tricks! Du hast Rotweinflecken auf Deiner Matratze?
Da haben wir ein Rezept für Dich! Mische 1/3 Backpulver oder Speisestärke mit 2/3 Wasser und befeuchten den Fleck. Dann einfach bis zu einer Stunde einwirken lassen und mit kaltem Wasser abwischen – fertig. Bei weißen Betttüchern oder Matratzen kannst Du Deinen Fleck auch mit Sodawasser bearbeiten, die bleichende Wirkung zaubert garantiert jeden Fleck weg. Auf Deiner Matratze sind Urinflecken, die auch noch einen unangenehmen Geruch verursachen? Dann bearbeite den Fleck mit einem Gemisch aus Zitronensaft und Essig, lasse alles eintrocknen und bürste es später ab. Anschließend alles desinfizieren und für den Geruch noch mit einem Enzym-Reinigungsprodukt behandeln. Voilà – der Fleck ist weg!

Tipp: Ein Matratzenschoner ist ein günstiges und effektives Mittel um die Matratze länger 
          sauber zu halten.

Frage 2

Warum soll ich meine Matratze 72 Stunden vor dem Benutzen liegen lassen?

Warum soll ich meine Matratze 72 Stunden vor dem Benutzen liegen lassen?

Matratzen werden oftmals zum Transport zusammengerollt und dabei sehr gestaucht. Wenn Du Deine Matratze nach solch einem Prozess auspackst, dann ist diese noch nicht direkt in ihrer ursprüngliche Größe ausgedehnt. Daher empfehlen wir Dir, die Matratze 72 Stunden vor Benutzung liegen zu lassen, um die vollständige Größe zu erreichen. Außerdem nehmen zum Beispiel Kaltschaummatratzen gerne mal den Duft des Verpackungsmaterials an. Auch hier ist es hilfreich, diese 72 Stunden auslüften zu lassen, bevor Du Dein Bett beziehst. Sie möchten keine 72 Stunden warten, bis Du endlich auf Deiner neuen Matratze erholsamen Schlaf genießen kannst? Keine Sorge. Es ist nicht weiter schlimm, wenn Du Dich nicht an die 72-Stunden-Regel hälst. Denn eine Matratze so lange vor Benutzung liegen zu lassen, ist lediglich eine Empfehlung der Hersteller für perfekte Qualität.

 Matratzen jetzt schnell bei Lumizil entdecken:

 

 

Frage 3

Warum sollen Matratzen nicht abgesaugt werden?

Matratzen sauer machen mit Staubsauger

Das ist leider keine gute Idee. Obwohl die fälschliche Information, dass bei einer Matratzenreinigung die Matratze auch unbedingt absaugengt werden sollte, sehr weit verbreitet ist. Jedoch wissen viele nicht, dass man dabei mehr kaputt machen kann, als tatsächlich sauber. Denn:

  1. Die Matratze bis auf den Matratzenkern abzusaugen ist unmöglich, weshalb auch keine gründliche Matratzenreinigung stattfinden kann
  2. Durch das Absaugen kann die Polsterungen einer Matratze beschädigt werden

Wir empfehlen Dir daher vielmehr, Deine Matratze mit einer weichen Bürste zu reinigen und das Material sanft zu behandeln, ganz ohne Beschädigungsgefahr für weiterhin gesunde und himmlische Nächte!

 

Frage 4

Warum sollte die Matratze gewendet werden?

Eine Matratze von der Oberseite auf die Unterseite zu wenden, hat viele Vorteile und verlängert die Lebensdauer Deiner Matratze um ein Vielfaches! Bei Taschenfederkernmatratzen als auch bei Kaltschaummatratzen bilden sich im Laufe eines Matratzenlebens Kuhlen und Abdrücke Deines Körpers. Durch einfaches Wenden kann die Gravitation diese Kuhlen beheben und Du schläfst wieder wie auf einer neuen Matratze. Des Weiteren zieht so die Feuchtigkeit, die während des Schlafens angesammelt wird, immer auf ein und derselbe Stelle ein. Deshalb ist es sinnvoll, vor dem Wenden den Matratzenbezug sowie das Bettlaken zu entfernen und die Matratze eine Weile auslüften zu lassen. So beugst Du Schimmel im Schlafzimmer vor. Denn wenn Du unangenehme Gerüche feststellst, ist es oftmals zu spät und Deine Matratze ist bereits stark mit Schimmel befallen. Wann soll ich meine Matratze wenden? Wir empfehlen Dir, Deine Matratze bei jeder Bettwäsche zu wenden. So schlägst Du gleich drei Fliegen mit einer Klappe:

  1. Ziehe vor dem Wenden Dein Bett komplett ab und wasche Deine Bettwäsche sowie Deinen Matratzenbezug bei 60°C – so befreist Du Dein Bettzeug von unerwünschten Mikroben, Milben und Gerüchen für einen gesunden und ruhigen Schlaf.
  2. Lasse in der Zeit Deine Matratze einige Stunden auslüften, am besten mit offenem Fenster, um Feuchtigkeitsschäden vorzubeugen - für eine längere Lebensdauer Deiner Matratze.
  3. Anschließend kannst Du Deine Matratze von der Oberseite auf die Unterseite wenden, so gleicht die Schwerkraft die Kuhlen von ganz alleine aus – dadurch bekommst Du ein Gefühl vom himmlischen Schlafen wie auf einer nagelneuen Matratze!

 

Frage 5

Wie entsorge ich meine alte Matratze?

Matratze entsorgen – aber wie? Für den normalen Hausmüll sind Matratzen leider zu sperrig. Daher muss jeder, der Matratzen entsorgen möchte, diese auf den Sperrmüll bringen. Für jeden Haushalt ist eine gewisse Anzahl an Sperrmüll gebührenfrei. Die Menge ist jedoch von Stadt zu Stadt unterschiedlich, daher wende Dich für genauere Informationen an das zugehörige Stadtamt. In manchen Städten finden auch Sperrmüllsammlungen statt, die Deine Matratze bequem vom Straßenrand mitnehmen und anschließend entsorgen. Deine Matratze ist noch zu schade für den Sperrmüll? Dann frage doch einmal bei gemeinnützigen Einrichtungen nach, ob diese Bedarf haben!

Tipp: Wenn du bei Lumizil eine neue Matratze kaufst, kannst Du eine Matratzenentsorgung gleich
mit dazubuchen. Wie praktisch, nicht wahr 🙂

Marken-Matratzen & Testsieger-Matratzen jetzt bei Lumizil shoppen:

 

Frage 6

Wie mache ich meine Matratze weicher?

Wie mach ich Matratzen weicher - LumizilDer Härtegrad Deiner Matratze ist zu hart für Dich? Dann empfehlen wir Dir eine Matratzenauflage! Matratzenschoner betten Dich weicher und reduzieren die Matratzenhärte. Ist Deine Matratze trotz Matratzenschoner zu hart für Dich, dann beraten wir Dich gerne kostenlos zu einer weicheren, speziell auf Dich angepassten Matratze! Zum Beratungsformular für einen traumhaften Schlaf geht’s hier entlang.

 

Frage 7

Wie mache ich meine Matratze härter?Wie mach ich Matratzen härter?

 

Eine weiche Matratze härter machen? Auch das geht! Dazu brauchst Du einen Lattenrost mit möglichst vielen Leisten, die Deinen Körper optimal unterstützen. Stocke Deinen Lattenrost mit bis zu 42 Holmen auf. In unserem Onlineshop findest Du eine Riesenauswahl an Lattenrosten, die Deine Matratze härter machen. Unser aktueller Bestseller: Der Lattenrost Basic 42+ von Schlaraffia. Dieser Lattenrost hat alles, was ein Lattenrost für einen traumhaft erholsamen Schlaf bieten kann.

Extra starke Lattenroste schnell bei Lumizil shoppen:

 

Deine Frage wurde nicht beantwortet? Dann stöber Dich doch einmal durch unsere FAQs – vielleicht findest Du hier die Antwort auf Deine Frage. Selbstverständlich kannst Du bei offenen Fragen auch jederzeit unsere Matratzenexperten kontaktieren. Du erreichst uns von Montag bis Freitag von 8 – 20 Uhr und Samstag von 10 – 19 Uhr telefonisch unter 0561 - 941 882 39. Außerdem können Sie uns rund um die Uhr unser Kontaktformular ausfüllen.

Facebook
Facebook
PINTEREST
PINTEREST
Instagram

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert.

*

Ich akzeptiere


Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial