Ideale Beleuchtung: Mit dem richtigen Licht in Szene gesetzt!

Zwei Frauen sitzen auf einem Küchentisch und trinken aus einer Tasse
Facebook
Facebook
PINTEREST
PINTEREST
Instagram

Bei uns dreht sich diese Woche alles rund um das perfekte Licht, damit Du Dich und Dein zu Hause richtig gut in Szene setzen kannst. Denn wer hat es nicht gerne bei einem Selfie mit der besten Freundin bei toller und schmeichelhafter Beleuchtung abgeknipst zu werden? Oder suchst Du vielleicht das ideale Licht für Deine Schminkecke vor dem Badezimmerspiegel, um den perfekten Cat-Eye-Look am Abend hinzubekommen?

Wir verraten Dir in unserem Lumi-Blog, wie Du garantiert Dein perfektes Licht findest, dass Dich gekonnt in Szene setzt. Lasse alle Instagrammer vor Neid erblassen und schnapp Dir unsere coolen Leuchten für Dein Badezimmer, Wohnzimmer oder wo auch immer Du Dein Licht strahlen lassen möchtest!

 

Schönes Selfie: dem richtigen Licht sei Dank!

 

Perfektes Licht für SelfiesSelfies sind zwar "nur" simple Selbstportraits, die in der Regel mit einer Hand und einem Handy aufgenommen werden. Trotzdem können dabei tolle Erinnerungsfotos entstehen. Für ein cooles Selfie benötigst Du eigentlich nicht viel: lediglich ein gut funktionierendes Handy mit Kamerafunktion, ein ansprechendes Motiv und natürlich gutes Licht. Damit Du oder das Motiv Deiner Wahl gut auf den Bildchen erkennbar seid, raten wir Dir besonders auf Deine Beleuchtung zu achten. Denn ein ordentliches Licht ist das A und O für ein gelungenes Bild. Selfies bilden hierbei leider keine Ausnahme. Wir haben mal nachfolgend für Dich kleine aber feine Beleuchtungs-Tipps gesammelt und stellen sie Dir gebündelt und passend zu den unterschiedlichen Beleuchtungsarten vor. Viel Spaß beim Stöbern!

Finde Deine Beleuchtung für Dein perfektes Selfie

Deckenleuchten
▻ Wandlampen
▻ Tischleuchten

Direktes Licht: Möchtest Du Dich oder einen Gegenstand gut ausgeleuchtet fotografieren, bietet es sich an eine helle Stehlampe mit individuell ausrichtbarem Spotlicht oder eine Schreibtischlampe zu nutzen. Das Licht ist bei direkter Lichteinwirkung kräftig und hellt Dein Gesicht im Nu auf. Gleichzeitig enthärtet es übrigens auch Deine Gesichtszüge. Nachteil dieser Methode ist, dass bei direkter Lichteinstrahlung harte Schatten nach Hinten geworfen werden. Machst Du jedoch eine Nahaufnahme von Dir, ist der Schatten nicht mehr von ganz so großer Bedeutung. Achte darauf, dass Deine direkte Lichtquelle stets vor Dir oder Deinem Motiv liegt. Denn sollte sie dahinter liegen, wird das gewünschte Motiv im Vordergrund verdunkelt und kann sogar unschöne Augenringe und Schatten verursachen. Du solltest hierbei ebenfalls beachten, dass Du einen gewissen Abstand zur Leuchte hast, da das abstrahlende Licht sonst zu hart wirkt und Dich blenden könnte.

Mischlicht: Prinzipiell ist es immer gut, wenn Du Dich oder Deinen zu fotografierenden Gegenstand mit viel Licht beleuchtest. Mischlicht eignet sich jedoch weniger für ein perfektes Selfie. Der Name „Mischlicht“ kommt daher, dass unterschiedliche Leuchtmittel eingesetzt werden, sprich eine Kombination aus LED, altmodischen Glühbirnen und Halogen-Leuchtmitteln. Dieser Mix ist keine gute Idee für ein gelungenes Selfie, da die Leuchtmittel alle verschiedene Farbtemperaturen haben und damit das Bild unharmonisch wirken lassen. Möchtest Du eine Stehlampe, eine Pendellampe oder eine Deckenlampe mit einer sanften aber breiten Lichtstreuung mixen? Dann achte darauf, für alle Lichtquellen die gleichen Leuchtmittel zu nutzen!

Indirektes Licht: Neben dem direkten Licht ist indirekte Beleuchtung die beste Option für ein schönes (Beauty-)Selfie. Denn indirektes Licht ist fast so gut wie Photoshop für Deine Gesichtszüge. Diffuse und weiche Lichtquellen, wie etwa von einer Stehlampe mit flexibel drehbaren Licht-Ärmchen oder mit einer Tischlampe mit breit gestreuter Abstrahlfläche sind dafür die perfekte Wahl. Sie beleuchten Dich oder den gewünschten Gegenstand subtil, ohne dass Du grell beleuchtet wirst. Den indirekt beleuchteten Effekt erreichst Du, indem Du die Lichtquellen nicht direkt in Deine Richtung strahlen lässt! Harte Schlagschatten sind deshalb bei diesem Licht passé. Selbst markante Gesichter und unschöne Hautunebenheiten treten bei solch einem schmeichelhaften Licht in den Hintergrund. Daher wird selbst in professionellen Studios für Beauty- und Portraitaufnahmen weiches und indirektes Licht gerne genutzt.

 

Wieso empfinden wir das Licht in Umkleidekabinen als unvorteilhaft?

 

Beleuchtin in der UmkleidekabineWer kennt es nicht – das schreckliche und grelle Licht der Umkleidekabine. Es ist das absolute Grauen für jeden Shopping-Freund. Für ein Selfie ist die Umkleidekabine, auf Grund der „schlechten Lichtverhältnisse“ eher weniger geeignet. Was aber ist so schlecht an dem Licht und wieso fühlen wir uns damit so unwohl? Wir sind dem Mythos für Dich auf die Spur gegangen und haben erstaunliches feststellen müssen:

Beleuchtungsstärke: Einen großen Faktor beim Wohlfühlambiente spielen auf jeden Fall die Stärke und die Helligkeit des künstlichen Lichts. Die Lichtstärke in Lux gemessen bewegt sich üblicherweise je nach Geschäft zwischen 200 bis 300 Lux. Zu starkes und vor allem helles Licht kann schnell steril aussehen und sich unvorteilhaft auf den Anblick mancher Körperpartien auswirken. 300 Lux sind schon eine ordentliche Menge, schließlich hat eine Kerze, die circa einen Meter weiter weg steht nur einen Lux zu bieten! Einige vereinzelte amerikanische Modeketten setzen heute bereits auf gedimmtes-schummriges Licht in den Umkleiden. Leuchtet die Lampe in der Umkleide nur schwach, entsteht zwar eine Wohlfühlatmosphäre.

Nachteil ist jedoch, dass man dort die anprobierte Kleidung nicht richtig sieht und dass Farben sogar verfälscht werden. Auch in diesem Fall wird es schwer sein, ein gutes Selfie zu schießen. Denn das gedimmte indirekte Licht wirft höchstwahrscheinlich zu viele Schatten auf Dich. Daher müsstest Du auf den Blitzmodus zurückgreifen. Mit Blitz zu fotografieren ist jedoch ungünstig, da Du damit höchstwahrscheinlich einen hellen weißen Lichtfleck als Hauptmotiv hast!

 
Stylische Leuchten für Selfies bei Lumizil entdecken:

 

Lichtfarbe: Die Lichtfarbe spielt neben der Beleuchtungsstärke Lux und der Helligkeit in Umkleidekabinen eine große Rolle. Die Lichtfarbe ist nicht unerheblich für einen schmeichelhaften Teint und ein Wohlfühlambiente. Häufig werden jedoch Tageslichtlampen in die Kabinen eingebaut, um jedes noch so kleine Detail sichtbar zu machen. Ist der Weißanteil im Leuchtmittel zu hoch, kann die Beleuchtung schnell unangenehm und kühl wirken. Die anprobierte Kleidung wirkt dadurch verblasst und das Selfie-Bild irgendwie verfälscht. Von der eigenen Gesichtsfarbe gar nicht zu sprechen, denn diese erscheint einem beim Einsatz von kühlem Licht fahl und kränklich. Manche Geschäfte nutzen sogar Neonleuchten. Diese verursachen jedoch das so ziemlich ungemütlichste Licht in weiß-bläulicher Farbe. Häufig werden starke Tageslichtlampen oder Neonlampen in Büros oder Krankenhäusern eingesetzt.

Lux und Farbtemperatur bestimmen

Unvorteilhafte Platzierung: Häufig kannst Du in Umkleiden sehen, dass die Leuchten in den winzig kleinen Kabinen eher suboptimal angebracht sind. Unauffällige Spots sind beispielsweise meist direkt neben dem Spiegel angebracht und blenden. Wahlweise entdeckt man sie auch im Boden eingelassen, wo sie einen "schön" von unten anstrahlen und seltsame Schatten am Körper werfen. Die Deckenleuchte strahlt meist einsam und mit einer unangenehmen Farbtemperatur von der Decke herunter. Resultat der eher ungünstigen Platzierung ist ein entsprechendes Licht-Schattenspiel, das Körperpartien sichtlich unvorteilhaft hervorheben. Kunden und diejenigen, die ein schnelles Selfie in der Kabine von Ihren potentiellen Errungenschaften schießen möchten, kann das Licht deshalb häufig zur Weißglut treiben. Ist der Spiegel innerhalb der Umkleide auch noch ausklappbar oder drehbar, passiert es schnell, dass das schlecht platzierte Licht sich im Spiegel reflektiert und blendet. Eine ideale Beleuchtung sieht daher anders aus! 

Ideales Licht – auch in Umkleidekabinen zu zaubern – ist kein Hexenwerk. Jedoch muss es den Geschäften auch zugute geschrieben werden, dass die angegebene Lux-Zahl eine Richtlinie für sie darstellt. Prinzipiell gilt: Je heller eine Kabine beleuchtet ist, desto mehr Feinheiten sieht der Kunde in der Umkleide. Je mehr das Licht dem Tageslicht ähnelt, desto besser die Wiedergabe der Farben. Ein weiterer Aspekt, der für die Helligkeit und die Tageslichtlampe spricht ist die Erleichterung beim Sauberhalten der Kabinen. Denn wer möchte schon Kleidung in völlig verdreckten Umkleiden voller Staubmäuse anprobieren!

 

 

Spiegel mit Beleuchtung: ideales Licht zum Schminken

 

Beleuchtung am SchminktischOb winzig kleine Augenbrauenhärchen, übereifrige Rouge-Flecken oder gespenstischer Concealer-Look unter dem Auge: Eines haben die Beauty-Fauxpas häufig gemeinsam, nämlich die falsche Beleuchtung am Schminkort! Zum Schminken (oder falls der Mann auch mal zum Rasieren ins Bad darf) braucht es schließlich nicht nur optimale Tools, wie etwa Make-Up, Pinsel und Co., sondern eben auch die perfekte Ausleuchtung der Arbeitsumgebung. Wir ersparen Dir gerne zukünftige Beauty-Peinlichkeiten und zeigen Dir, wie Du Dich mit Hilfe von perfekter Beleuchtung an Deinem Badezimmerspiegel oder vor Deinem Kosmetikspiegel am Schminktisch schminken kannst, damit Du garantiert ideal in Szene gesetzt bist!

Badspiegel: Spieglein, Spieglein an der Wand, Wer hat die schönste Beleuchtung im ganzen Land?

Idealerweise nutzt Du zum Schminken einen schönen großen Badezimmerspiegel. Dieser sollte Dein Gesicht nicht verzerren und mit schönen Tageslichtleuchten ausgestattet sein. Hierfür brauchst Du nicht gleich einen teuren Schminktisch mit Spiegel zu kaufen, denn häufig reichen gute Tageslichtlampen aus. Diese Leuchte kannst Du einfach und mit wenigen Handgriffen am Spiegel oder der Wand montieren. Dein Tageslicht sollte sich auf drei Lichtpunkte konzentrieren: Es sollte von Oben sowie von beiden Seiten Dein Gesicht und Dein Dekolleté in gutes und helles Licht hüllen! Achte beim Kauf Deiner Leuchte darauf, dass sie weder zu hell noch zu dunkel ist. Besonderheit bei der richtigen Lichtauswahl ist die ideale Lichtfarbe. Denn eine kühle Energiesparlampe hüllt Dein Gesicht eher in kühles Licht, wohingegen ein Halogenleuchtmittel Dein Make Up deutlich farbintensiver wiedergibt, als es womöglich ist. Um fleckiges Make Up oder unschöne „Verfärbungen“ durch falsches Licht verhindern zu können, empfehlen wir Dir in eine Tageslichtlampe zwischen 5000 und 5500 Kelvin zu investieren! Sie ist ein zuverlässiger Helfer, der Dir in Lichtgeschwindigkeit zeigt, wenn etwas in Deinem Gesicht nicht stimmt – denn sie gibt alle Farben wahrheitsgetreu wieder. Für Deine Tageslichtlampe empfehlen Dir den Einsatz von LEDs. Sie sind zwar in Ihrer Anschaffung etwas teurer, jedoch halten sie rund 20 Jahre und sind zudem umweltfreundlich! Und Strom sparen kannst Du mit den kleinen Schmuckstücken ebenfalls. Du möchtest noch mehr zum Thema LED erfahren? Hier geht’s entlang zu unserem Lexikon!

 

Badezimmerspiegel: Schminken, Rasieren und Co. leicht gemacht

Beleuchtung für den SchminktischDie richtige Positionierung von gutem Licht ist das A & O für Deine Schminkecke im Bad. Hierfür eignen sich beispielsweise unsere moderne Badleuchte Solig oder unsere minimalistische Wandlampe Kodjo wunderbar. Diese könntest Du jeweils im Handumdrehen rechts und links neben Deinem Badspiegel positionieren. Egal ob mit ihren Lichtkugeln oder der langen Leuchtröhre verströmen sie beide ein ebenmäßiges Licht für Dich von allen Seiten! So kann es nicht passieren, dass Dein Gesicht einen ungünstigen Schatten wirft. Längliche Lampen beziehungsweise einzelne dichtaneinander gesetzte Lichtspots, die nicht blenden und ihr Licht breit streuen sind Deine Top Wahl! Für zusätzliche Highlights im Bad sorgen subtile Strahler und Downlights, die beispielsweise kunstvoll im Boden eingelassen werden können.

Unser Tipp: Achte beim Kauf Deiner Lampen für die Schminkecke oder den Badspiegel darauf, dass sie für den Einsatz in Bädern oder anderen Feuchträumen geeignet ist. Denn Wasserdampf kann Deine Leuchte - insofern sie keine geeignete Schutzklasse hat - schließlich im Nullkommanix außer Gefecht setzen!

Finde bei uns Deine Traumleuchten zu günstigen Preisen. Du hast bereits eine wasserfeste Badleuchte, eine stylische Stehlampe oder eine bunte LED-Leuchte für Deinen Fußboden im Bad gefunden, aber hast noch Fragen zum Produkt? Dann immer her damit, denn unsere Lampenexperten beraten Dich gerne von Mo-Fr: 8:00 - 20:00 Uhr sowie Sa: 10:00 - 19:00 Uhr unter der Nummer 0561 - 941 882 39!

 

Weitere Themen:

Schwarze Pendellampe über Esstisch
Facebook
Facebook
PINTEREST
PINTEREST
Instagram

3 Comments, RSS

  1. Melanie Fischerbauer 18. Mai 2018 @ 11:23

    Toller Artikel! Der Teil “Spiegel mit Beleuchtung: ideales Licht zum Schminken” war sehr hilfreich!

    • Sabrina 29. Mai 2018 @ 15:54

      Das freut uns – vielen Dank für Dein Feedback! 🙂

  2. Manuel 6. Februar 2017 @ 14:09

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Man kann so viel mit dem richtigen Licht bewirken.
    Allerdings gibt es besonders bei Leuchten hohe Qualitätsunterschiede.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert.

*

Ich akzeptiere


Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial