Weihnachtsbeleuchtung: 6 Fragen rund um Deine perfekte Lichtshow

Küche weihnachtlich beleuchtet
Facebook
Facebook
PINTEREST
PINTEREST
Instagram
  

Psssssst. Wir haben da so ein kleines Geheimnis…Wir sind der hippen, blinkenden und manchmal auch etwas verrückten Weihnachtsbeleuchtung restlos verfallen. Egal ob eine krasse Weihnachts-Licht-Show mit Laserlicht oder ein kunterbunt beleuchtetes Christmas House – wir können nicht genug von der Licht-Deko bekommen. Die Amerikaner machen es schon seit Jahrzenten vor und so langsam hält der Trend zur opulenten Weihnachtsdeko auch in unseren Häusern Einzug.

Weihnachten - was für den Einen eine ruhige Zeit der Besinnlichkeit ist, ist bei vielen anderen die beliebteste Zeit für den Einsatz von grellen und blickenden Dekorationen. Hier heißt es häufig, je heller und bunter, desto besser. Wer erinnert sich nicht gerne jedes Jahr an Chavy Chase, wie er sich im Kultklassiker „Schöne Bescherung“ mit seiner absurden und pompösen Weihnachtsbeleuchtung außen am Haus einen ultimativen Stromausfall in der kompletten Nachbarschaft leistete. Du willst Deine vier Wände auch schon immer einmal in ein Winterwunderland verwandeln und das ultimative Weihnachtshäuschen in Deiner Straße sein? Dann bleib dran, denn wir verraten Dir die garantiert stylischste Beleuchtung und alle wichtigen Infos rund um die perfekte Weihnachtsbeleuchtung für Dein Weihnachtshaus. Auf los geht’s los!

Ab wann wird die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet?

Wohnzimmer weihnachtlicher Dekoration mit Lichterketten und einen WeihnachtsbaumDiese Frage stellen sich jedes Jahr viele Menschen immer wieder aufs Neue. Prinzipiell gilt, dass Du Deine Weihnachtslichter anmachen darfst, wann Du möchtest. Hauptsache Deine Nachbarn stören sich nicht an dem Lichtspektakel. Aber auch die reguläre Gartenbeleuchtung hat Grenzen, die beachtet werden sollten. (Du möchtest mehr zum Thema „Gartenbeleuchtung – Wie hell darf sie sein?“ lesen? (Dann einmal hier entlang!)

Die Meisten von uns kennen jedoch die Regelung, dass die Weihnachtspyramide oder die Weihnachtsdeko im Allgemeinen erst nach dem Totensonntag eingeschaltet wird. Ein kurzer Ausflug in die Vergangenheit erklärt, wieso. Eingeführt wurde der Feiertag um 1816 von König Friedrich-Wilhelm III. von Preußen. Der Totensonntag soll den Toten gedenken und daran erinnern, dass unsere Lebzeit begrenzt ist. Dieser Tag stellt den letzten Sonntag im sogenannten Kirchenjahr dar. Danach beginnt die offizielle Adventszeit. Aus Respekt vor den Toten beginnen die Weihnachtszeit und damit auch die Zeit des "Anschaltens" der Weihnachtsbeleuchtung erst nach diesem Sonntag.

Übrigens: Die meisten Weihnachtsmärkte in Deutschland öffnen (eben aus jenem Grund) ebenfalls erst nach dem Sonntag!

 Weihnachtsbeleuchtung bei Lumizil entdecken:

Du bist ein kleiner Weihnachtself und möchtest bereits sehr früh Deine Schmückungsarien genießen? Dann hast Du prinzipiell keinen Grund zur Sorge. Achte lediglich auf eine nicht ganz so auffällige Außenbeleuchtung am Haus. Wenn Du die christlichen Bräuche wahren möchtest, empfehlen wir Dir einfach schon frühzeitig zu schmücken und die Lichterkette oder Deine geliebte Weihnachtspyramide im Vorgarten platzieren, sie jedoch erst später anzuschalten. So kannst Du stressfrei in die Weihnachtszeit starten und bist gleich gewappnet, wenn es nach dem Totensonntag „offiziell“ losgehen kann.

Die schönste Weihnachtsbeleuchtung?

Wie auch vieles Andere ist die Beleuchtung von Deinem Weihnachtshaus Geschmackssache. Wir haben für jeden Weihnachtstypen sicher das Passende im Sortiment. Damit Du nicht lange suchen musst, haben wir Dir hier mal unsere vorweihnachtliche Top drei Beleuchtungen für Dein ultimatives Weihnachtshaus vorbereitet.

Der Zaghafte

Rundo Bodenleuchte zu WeihnachtenFür all diejenigen, die ihre Weihnachtsdeko nicht so gerne auffällig halten, haben wir unsere zaghaften Modelle. Diese passen sich auf Grund ihres Designs an zahlreiche Wohnstile an und sorgen für subtile Weihnachtsstimmung. Als erstes möchten wir Dich mit unserer kleinen aber schicken Rundo  bekannt machen. Es gibt sie bei uns in klein und in groß. Gemeinsam bilden Sie eine Süße Kombi auf Deinem Nachttisch, der Kommode im Flur oder neben Deinem TV als glänzender Blickfang.

Als subtile Weihnachtsdeko im Hintergrund empfehlen wir Dir eine coole Lichterkette. Diese kannst Du sowohl drinnen als auch draußen platzieren. Für Lichterketten finden sich zahlreiche Orte an denen sie sich außerordentlich gut macht. Drapiere sie einfach auf Deiner Fensterbank oder um den TV herum. Wenn es abends dunkel wird kommen die einzelnen Lämpchen besonders gut am Balkongeländer zur Geltung und geben den Blick auf viele kleine tänzelnde Lichtquellen frei.

Bodenleuchte Schneemann sorgt für gute Weihnachtsbeleuchtung

 

 

 

Unser beleuchteter Schneemann oder Weihnachtsmann entzücken mit roter Nase und einem knuffigen Erscheinungsbild. Mit der kleinen unauffälligen Laterne, die die Figuren halten, wirken sie besonders einladend. Hol sie zu Dir nach Hause und begrüße mit den kleinen Figuren Deine Adventsgäste.

 

  

Der Ausgefallene

Laserlicht als WeihnachtsbeleuchtungDu bist ein eher schlichter Typ aber willst mal etwas anderes für Deine Weihnachtsbeleuchtung haben? Dann haben wir hier genau das Richtige für Dich: unsere Laserstrahler. Der Einsatz von Laser an Weihnachten ist nämlich der letzte Schrei, was die Beleuchtung von Weihnachtshäusern angeht. Erschaffe in wenigen Handgriffen Deine ganz persönliche Weihnachts-Licht-Show. Beleuchte Deine Hauswände in Sekundenschnelle mit unseren LED-Lasernstrahlern im schicken Schneeflockendesign oder leuchte einen kunterbunten Weihnachtsmix aus grünen und roten  Lichtern an Deine Bäume im Garten oder Deine Eingangstür.

 

 

 

Der Extravagante

LED Gras-Bär sorgt an Weihnachten für Wtimmung im GartenFür all unsere Mutigen da draußen: wir haben da was ganz feines in Petto, wenn es um die idealen Lichteffekte für den weihnachtlich geschmückten Garten geht. Beleuchte Deinen Rasen mit unserem exklusiven LED-Weihnachtsbären. Dieser ist mit einem  flauschigem Kunstrasen benetzt und ganz viele einzelne LED´s funkeln entlang seines Körpers. Bei Nacht sieht diese extravagante Leuchte nach einem wandelnden Lichtphänomen aus. Mit diesem Gras-Bären sind Dir die neidischen Blicke Deiner Nachbarn gewiss!

 

 

 

Weihnachtsbeleuchtung: Wo liegt eigentlich ihr Ursprung?

Der Startschuss für die erste Weihnachtsbeleuchtung liegt satte 400 Jahre in der Vergangenheit, nämlich im 17. Jahrhundert. Natürlich herrschte zu dieser Zeit eine ganz andere Art der Weihnachtsbaum-Beleuchtung, als heute. Damals begann der Siegeszug der Weihnachtslichter in Form von Kerzen. Denn im 17. Jahrhundert kam es immer mehr in Mode, seine Bäume festlich zu schmücken und Kerzen in der Adventszeit anzustecken. Das Anzünden von Kerzen zur Adventszeit geht in Deutschland Großteils auf den christlichen Glauben zurück. Eine brennende Kerze im Fenster symbolisierte damals, dass in demjenigen Haus, gläubige Christen wohnen und alle weitere Christen herzlich eingeladen sind, einzutreten. Da aber immer mehr Menschen Gefallen fanden an dem leuchtenden Christbaumschmuck, verbreitete sich der Trend zur Kerzenbeleuchtung schnell innerhalb Europas. Der Umgang mit Kerzen bürgte aber schon damals so seine Gefahren. Denn wo Feuer ist, ist auch Brandgefahr. Deshalb stand stets ein Eimer Wasser und Sand neben dem Bäumchen.

Thomas Edison führte um 1880  schließlich die erste elektrisch gesteuerte Weihnachtsbeleuchtung zur Adventszeit ein. Dieser platzierte seine Weihnachtsbeleuchtung außen vor seinem Experimentallabor. Dort war sie für Jedermann sichtbar zur Schau gestellt. Mit seinem beleuchteten Schaufenster war er die erste Person, die jemals eine elektrisch betriebene Weihnachtsbeleuchtung außerhalb des eigenen Hauses sowie außerhalb eines Christbaums platzierte.

Edward Johnson hingegen erfand als Erster die elektrisch betriebene Lichterkette für weihnachtliche Zwecke. Sie bestand aus rund 80 Glühbirnchen. Bereits im Jahre 1890 konnten große amerikanische Möbel- und Kaufhäuser die Lichterkette für ihre Schaufenster erwerben.

Was zunächst auf Grund der horrenden elektrischen Kosten den Reichen und Privilegierten vorbehalten blieb, ist seit den 1950ern ein Massenprodukt und heute in so ziemlich jedem Haushalt zur Weihnachtszeit vertreten.

Was geben Menschen durchschnittlich für Weihnachtsbeleuchtung aus?

Laserstrahler sorgt für eine harmonische Weihnachtsbeleuchtung und für StimmungDu gehörst zu denjenigen, die nach Weihnachten das Stimmungsbarometer nicht gefrieren lassen möchten? Dann solltest Du mal einen Blick auf den Energieverbrauch von Deinen Lampen werfen. Denn prinzipiell ist der Dezember der teuerste Monat von allen, wenn es um das Thema Stromverbrauch geht. Dies liegt unter anderem an dem kürzeren Tageslicht im Winter. Je dunkler die Jahreszeit, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du mehr zu Hause bist. Dadurch steigt auch der Bedarf an künstlichem Licht proportional an. Wie für alle Elektrogeräte gibt es auch bei dem Einsatz von Weihnachtsschmuck und Weihnachtslichtern ordentlich Einsparpotential! Denn auch hier gibt es qualitative Unterschiede und zahlreiche Möglichkeiten bares Geld einzusparen.

Unser Tipp Nr. 1: Investiere einfach ein wenig Geld in zwei bis drei Zeitschaltuhren und sichere Dir damit einen effektiveren Stromverbrauch. Denn mit Hilfe einer Zeitschaltuhr ist Deine Weihnachtsbeleuchtung nur dann angeschaltet, wenn Du sie wirklich benötigst. Außerdem lohnt sich das Anschalten von Lichterketten eh erst, wenn es draußen so richtig dunkel ist. Vorher kommen sie ja leider bei Tageslicht nicht zur Geltung.

Unser Tipp Nr.2: Um so richtig Geld einzusparen haben wir nur ein Wort für Dich: LED. Was Energie und Preis-Leistungsverhältnis angeht ist das „Leuchtmittel der Zukunft“ Dein Mittel der Wahl. LED`s hinken herkömmlichen Glühbirnen in Sachen Qualität und farblicher Brillianz keineswegs mehr nach. Eine Investition in eine LED Lichterkette lohnt sich daher auf jeden Fall. Denn eine LED Weihnachtsbeleuchtung ist mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von circa 40.000 Stunden und ihrer hohen Sicherheit außerordentlich als Weihnachtsbaumschmuck  zu empfehlen. Eine kleine Gegenüberstellung verdeutlicht Dir fix, wie günstig LED´s dank ihrer energiesparenden Wirkung sind:

  • Eine zwei Meter lange Lichterkette verbraucht rund 30 Euro Stromkosten, wenn sie sechs Wochen lang jeweils 12 Stunden täglich angestellt ist.
  • Ein zwei Meter langes LED Modell mit der gleichen Leuchtdauer kostet Dich lediglich sechs Euro. Denn Leuchtdioden sind rund 80 Prozent sparsamer als ihre leuchtenden Lichterschmuck-Freunde.

Weihnachtsbeleuchtung: Was ist erlaubt?

Blinki blinki und verrückt schön soll es zur Weihnachtszeit sein. So oder so ähnlich kann man den Beleuchtungstrend der Amerikaner bezeichnen. Viele leisten sich zu der festlichen Jahreszeit die volle Licht-Dröhnung und fahren so richtig bei der Beleuchtung von Ihrem Weihnachtshaus auf. Je heller das eigene Haus erstrahlt und je mehr beleuchtete Figuren im Vorgarten stehen, desto zufriedener sind sie.

Erlaubt ist beim eigenen Christmas House eigentlich fast immer, was gefällt. Es gibt wenige Ausnahmeregelungen, welche beachtet werden sollten, um keinen Nachbarschaftsstreit vom Zaun zu brechen. Prinzipiell sollte die eigene Weihnachtbeleuchtung natürlich auf dem eigenen Grundstück angebracht werden, da Du dort der Eigentümer bist und zumeist tun und lassen kann, was Du möchtest, insofern es gesetzeskonform ist.

Wir würden Dir dazu raten, Dein beleuchtetes Weihnachtshaus so mit Lichterketten oder Laserstrahlern zu schmücken, dass es Deine Nachbarn zum Beispiel nicht direkt im Wohnzimmer blendet. Achte auch darauf, dass Du nach Möglichkeit keine blinkenden Lichterketten vor dem Schlafzimmer Deines Nachbarn platzierst, die diesen am Schlafen hindern können.Weihnachtsbeleuchtung bei Lumizil entdecken:

 
 

Und nun husch, husch auf zum Dekorieren! Bei Fragen rund um Deine liebsten Leuchten sind wir stets von Montag-Freitag von 8h bis 20h sowie per E-Mail, unter info@lumizil.de zu erreichen!

Das gesamte #Lumi-Team wünscht Dir eine besinnliche und fröhliche (Vor-) Weihnachtszeit!

Weitere Themen:

Schwarze Pendellampe über Esstisch
Facebook
Facebook
PINTEREST
PINTEREST
Instagram

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert.

*

Ich akzeptiere


Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial