Schlafzimmer klein

Decke auf weißem Bett mit Kissen und hölzernem Kabinett im minimalen natürlichen Schlafzimmerinnenraum

Du suchst großartige Einrichtungsideen für kleine Schlafzimmer? Kannst Du haben. Generell gilt, dass der kleinste Raum der Wohnung oftmals als Schlafzimmer auserwählt wird. Deswegen haben wir einige Tipps & Tricks für Dich gesammelt, wie Du Dein kleines Schlafzimmer ideal einrichten kannst.

1. Bett-Ideen für Dein kleines Schlafzimmer

Sollte Dein Schlafzimmer sehr beengte Raumverhältnisse haben, ist es ratsam, sich über die Wahl Deines Bettes intensiv Gedanken zu machen. Wenn Dein Zimmer so klein ist, dass außer ein Doppelbett für nichts anderes mehr Platz ist, hast Du drei Möglichkeiten.

  • Das gute alte Schlafsofa

Schlafsofas sind ideal, wenn Du tagsüber mehr Platz schaffen möchtest. Denn während Du in der Nacht Dein Sofa mit nur wenigen Handgriffen ausklappen und gemütlich darauf schlafen kannst, kannst Du Dir tagsüber eine tolle Sitzfläche zaubern. Meistens hast Du sogar in Deinem Schlafsofa noch Stauraum – tagsüber für Deine Bettwäsche, abends für Deine Sofakissen. So schlägst Du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

  • Wandklappbetten

Auch wenn man sie kaum mehr sieht, es gibt sie noch: Wandklappbetten. Sie sind besonders praktisch für sehr klein geschnittene Schlafzimmer, für die selbst ein Schlafsofa zu viel Platz einnehmen würde. Wandklappbetten kannst Du ganz easy an der Wand montieren und nach Bedarf einfach runterklappen. Übrigens: Wandklappbetten sind auch besonders praktisch, falls Du mal Gäste zum Übernachten bekommst.

  • Schlafzimmer einrichten mit einem Hochbett

Hochbetten sind nur etwas für Kids? Papperlapapp. Auch Erwachsene können ihr Schlafzimmer mit einem Hochbett einrichten. Das einzige Muss ist, dass Deine Deckenhöhe ausreichend hoch ist. Zwischen Matratze und Decke sollte mindestens so viel Platz sein, dass Du aufrecht sitzen kannst. Denn solltest Du nachts einmal hochschrecken, stößt Du Dir mit genügend Platz nicht den Kopf. Außerdem: Je höher der Raum, desto komfortabler kannst Du auch die Fläche unter Deinem Hochbett nutzen.  So schaffst Du nicht nur viel mehr Platz im Schlafzimmer, sondern auch eine coole Kuschelzone. Dafür musst Du auch nicht völlig überteuert ein solches Bett kaufen, Du kannst Dir auch ganz einfach ein Hochbett selber bauen:

 

 

2. Kleiderschranksysteme nutzen

Wenn Du die Raumplanung für Dein kleines Schlafzimmer durchgehst, stellst Du oftmals fest, dass ein Kleiderschrank mit aufklappbaren Türen nicht geeignet ist. Daher haben wir zwei weitere Einrichtungsideen für Deinen Kleiderschrank im Schlafzimmer für Dich.

  • Ein offenes Aufbewahrungssystem

Besonders freundlich und vor allem platzsparend wirkt ein offenes Aufbewahrungssystem. Zum Beispiel holst Du Dir eine Kleiderstange, unter die Du mehrere Boxen oder ein Mini-Regal verstaust. Oder Du bringst Deine Garderobenstange relativ weit hoch unter der Decke an, sodass sogar eine kleine Kommode hierunter Platz findet. Bei der Gestaltung sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

  • Ein Kleiderschrank mit Schiebetüren

Ein Kleiderschrank mit Schiebetüren ist in dem Sinne platzsparend, da die Türen nicht sperrig in den Raum hinein ragen. Bei Möbel Schaumann zum Beispiel kannst Du Dir Deinen Kleiderschrank selbst konfigurieren und so beliebig an die Raumgröße und Stil Deines Schlafzimmers anpassen.

 

3. Weniger sperrige Möbel, mehr offene Elemente

Allgemein gilt, dass offene Elemente Dein kleines Schlafzimmer immer größer wirken lassen, als sperrige Möbel. Neben Deinem Bett und Deinem Kleiderschrank wirkt zum Beispiel eine weitere Kommode zu beengend und nimmt zu viel Platz ein. Dann lieber offene Aufbewahrungselemente benutzen, die man nach belieben erweitern kann. Zum Beispiel durch Wandregale.

 

Kleines Regal im Schlafzimmer

Shop the look Matratzen und Bettwäsche

 

4. Minimalistischer Style – raus mit überflüssigen Möbeln

Wenn Du ein kleines Schlafzimmer hast, dann herrscht die Regel: Weniger ist mehr. Minimalismus sorgt in jedem Zimmer immer für eine größere Raumoptik. Denn je mehr Bodenfläche Du hast, desto wohler fühlst Du Dich. Auch bei Deinen Wänden gilt: Wenn Du alle Wände Deines Schlafzimmers mit Bildern, Postern oder Wandregalen voll dekoriert hast, dann wirkt das besonders in einem kleinen Zimmer erdrückend. 

Hast Du außer Deinem Bett und Deinem Kleiderschrank keine sperrigen Möbel im Schlafzimmer und fühlst Dich dennoch eingeengt, dann solltest Du Dir überlegen Deine Kleidung vielleicht in ein anders Zimmer zu verlagern. Wenn in Deinem Wohnzimmer oder auch im Flur noch Platz vorhanden sein sollte, dann quartier Deinen Schrank einfach in ein anderes Zimmer. Unser Tipp: Der Schrank muss nicht unbedingt eine typische Schlafzimmerschrankoptik aufweisen. Passe Deinen Kleiderschrank einfach Deinem Einrichtungsstil des jeweiligen Zimmers an!

 

5. Mehr Stauraum für kleine Schlafzimmer

Bei der Planung um Dein kleines Schlafzimmer einzurichten, versuche so viel Stauraum zu schaffen, wie nur möglich. Ein Bett mit Unterkästen ist beispielsweise besonders praktisch, um dort weitere Bettwäsche oder andere Schlafzimmerutensilien zu lagern. Solltest Du kein Bett mit Unterkästen haben, bietet sich dennoch der Platz unter Deinem Bett für einen weiteren Stauraum an. So kannst Du Aufbewahrungskörbe einfach darunter verstauen. Ein Regal über Deinem Bett lässt Dich Deine Lieblingsbücher aufbewahren, ohne Dir wertvolle Raumfläche zu nehmen. Achte auch bei Deiner Nachttisch-Auswahl darauf, dass Du hier einige Sachen deponieren kannst.

 

Regal hinter einem Doppelbett

Shop the look Matratzen und Bettwäsche

Shop the look Lampen

 

6. Nutze Deine Wände

Du möchtest ein Wandregal in Deinem Schlafzimmer anbringen? Das bietet Dir eine tolle Ablagefläche. Doch wenn Du Dein Regal mit nur wenigen Gadgets und Hangriffen noch etwas aufpeppst, dann hast Du noch mehr Ablagemöglichkeiten, ohne, dass viel Platz eingenommen wird. Zum Beispiel kannst Du Dein Wandregal etwas höher anbringen und einige Kleiderhaken oder eine Garderobenleiste darunter montieren. Oder anstatt ein komplettes Regal aufzustellen, bringst Du einfach zwei bis drei Wandregale untereinander an. So nutzt Du Deine Wände ideal!

 

7. Platziere Dein Bett richtig

Okay, das man ein Bett nicht direkt vor die Zimmertür stellt, wissen wir alle. Doch bei der Auswahl des Bettes, wird das Platzproblem des kleinen Schlafzimmers gerne vergessen. Große Himmel- oder XXL-Boxspringbetten nehmen schnell bereits die Hälfte des Raumes ein und sind daher eher nicht geeignet für Dein kleines Schlafzimmer. Wähle lieber ein Bett, dass nicht zu wuchtig ist. Da bei einem kleinen Zimmer jeder Zentimeter zählt, mach Dir vor Deinem Bettkauf auch genau Gedanken, wo Du Dein Bett am besten platzierst, sodass noch genug Raum für anderes bleibt. Dasselbe gilt natürlich auch für alle anderen Möbel, die in Deinem Schlafzimmer Platz finden sollen.

 

Schlafzimmer mit Blumen Bettwäsche und grauen Wänden

Shop the look Matratzen und Bettwäsche

Shop the look Lampen

 

8. Clevere Möbel verwenden

Mach Dein Schlafzimmer funktional! Verwende clevere Möbel und kombiniere vor allem coole Accessoires. Zum Beispiel ein Spiegel mit Wandregal und Kleiderstange in einem. Oder ein Schlafsofa, das als Bett und Sitzfläche gleichzeitig dient und Dir sogar zusätzlich Stauraum bietet. Hier sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt! 

 

9. Mehr Licht, bitte!

Umso heller der Raum, desto größer wirkt er. Natürlich ist das Schlafzimmer da, um sich auszuruhen und zu entspannen. Daher sollte Dein Lichtwahl nicht zu grell ausfallen. Verwende vielleicht lieber eine klassische Deckenleuchte, natürlich eine Nachttischleuchte und dafür mehr indirekte Lichtquellen, die Dein Schlafzimmer besonders gemütlich gestalten.

 

Indirektes Licht im Schlafzimmer

Shop the look Matratzen und Bettwäsche

Shop the look Lampen

Shop the look accessories

 

10. Spiegel für eine optische Täuschung

Ein großer Spiegel ist im Schlafzimmer doppelt praktisch. Zum einen kannst Du so immer Dein frisch angezogenes Outfit im Spiegel betrachten. Zum anderen aber, bekommt Dein kleines Schlafzimmer dank dem Spiegel mehr optische Tiefe. Daher ist ein Spiegel in Deinem Schlafzimmer ein wahres Must-Have!

 

11. Smarte Ideen für mehr Ordnung

Kleine Zimmer und dann auch noch Unordnung? Da ist schlechte Laune schon vorprogrammiert! Deshalb triff direkt Vorsorgemaßnahmen, um erst gar kein Riesenchaos zu veranstalten. Hol Dir stylische Regale sowie Aufbewahrungskörbe und -boxen, die für mehr Ordnung sorgen und investiere auch ruhige einige Minuten pro Tag, um ein bisschen mehr Sauberkeit zu schaffen.

 

Schlafzimmer mit Feder Bettwäsche und Federn an der Wand

Shop the look Matratzen und Bettwäsche

Shop the look accessories

 

12. Lass Tageslicht herein!

Je mehr Tageslicht, desto besser die Stimmung. Deshalb ist es wichtig, dass wenn Du Dein kleines Schlafzimmer gestalten möchtest auch darauf achtest, dass möglichst viel Tageslicht hinein gelangt. Zum Beispiel indem Du helle und dünne Vorhänge, anstatt dunkle und blickdichte auswählst. Oder Du verwendest Jalousien, die Du ausschließlich während des Schlafens zuziehst.

 

13. Helle Farbwelten bei Textilien und Co.

Du überlegst, wie Du Dein kleines Schlafzimmer streichen sollst und suchst hierfür Ideen? Hier greifen wir noch einmal unsere These von oben auf: Je heller desto besser! Natürlich muss Dein Schlafzimmer nicht lediglich steril in weiß gestaltet werden. Verwende helle Farbtöne und wenn Du gar nicht auf satte Farbtöne verzichten kannst, dann beschränke Dich vielleicht lediglich auf eine Wand.

Auch bei Deiner Textilienauswahl wie Bettwäsche, Kissen und Co. solltest Du helle Farbwelten auswählen, mit punktuellen kräftigen Tönen.

 

Buntes Bett in einem hellen Schlafzimmer

Shop the look Matratzen und Bettwäsche

 

14. Persönliches Flair für Dein kleines Schlafzimmer

Wenn Dein Schlafzimmer schon sehr hell und daher vielleicht etwas trister als Deine anderen Räume gestaltet ist, dann bring ein bisschen persönliches Flair zum Wohlführen rein. Zum Beispiel Fotos in verschiedenen Bilderrahmen oder auch Blumenaccessoires für Deinen Nachttisch. So zauberst Du Dir eine tolle Wohlfühlzone!

 

15. Sondermaße für kleine Schlafzimmer

Jetzt haben wir Dir schon einige Einrichtungsideen für Dein Schlafzimmer mit auf den Weg gegeben. Doch wenn Dein Schlafzimmer so geschnitten ist, dass es schwierig wird eine normale Einrichtung  im Raum zu platzieren, so ist es vielleicht ratsam, sich für Sondermaße zu entscheiden. In sehr kleinen Räumen sind meistens nur wenige Zentimeter entscheidend, daher findest Du auch bei uns im Shop Sondermaßen, zum Beispiel für Dein Bett. In vielen Geschäften oder auch direkt bei einer Schreinerei kannst Du Dir Dein Bett sogar auf die perfekten Maße anfertigen lassen.   

 

Schlafzimmer mit Bett, Schreibtisch und Stuhl

Shop the look Lampen

 

16. Weitere Tipps für Dein kleines Schlafzimmer

Unser Extratipp für Dich: Wenn Du ein Bett mit geschlossenen Unterkästen oder auch ein Schlafsofa hast, solltest Du unbedingt regelmäßig lüften. Hierfür klappst Du einfach die Liegefläche für ein bis zwei Stunden hoch.

Gerade im Schlafzimmer, wo meistens der Kleiderschrank steht, neigt man dazu, Chaos zu verbreiten. Daher solltest Du die 30-Sekunden-Aufräumregel beachten: Falls Dein Raum es her gibt, platziere Wäschekörbe direkt so, dass Du getragene Kleidung schnellstmöglich darin verstauen kannst. Denn diese Regel besagt, dass wir alles, was wir innerhalb von 30 Sekunden wegräumen könnten, es auch wahrscheinlicher tun, als wenn Du länger dafür bräuchtest.

Für ein hygienisches Schlafklima solltest Du regelmäßig circa alle zwei bis vier Wochen Deine Bettwäsche wechseln. Außerdem solltest Du um Kuhlen vorzubeugen und für eine optimale Liegequalität mindestens alle drei Monate Deine Matratze wenden – wer möchte natürlich gerne auch öfters.

 

Kleines Schlafzimmer einrichten – Deine Checkliste!

  • Um Dein Schlafzimmer gemütlich zu gestalten, wähle Dein Bett sorgfältig aus. Sollte ein Doppelbett zu viel Platz einnehmen, dann überlege Dir, ob Du Dich nicht eher für ein Schlafsofa, ein Wandklappbett oder auch ein Hochbett entscheiden solltest.
  • Wähle möglichst keinen wuchtigen Kleiderschrank. Du solltest Dein kleines Schlafzimmer lieber mit einem offenen Aufbewahrungssystem oder einem Kleiderschrank mit Schiebetüren einrichten.
  • Allgemein gilt: Entscheide Dich lieber für mehr offene Elemente, als sperrige Möbel.
  • Raus mit allem, was in einem kleinen Schlafzimmer nichts zu suchen hat! 
  • Versorg Dein kleines Schlafzimmer mit so viel Stauraum wie möglich: Nutze Deine Wände und verwende hierfür clevere Möbel.
  • Überlege Dir die Raumplanung bereits genau im Voraus, damit auch alle Möbel nicht nur genügend Platz finden, sondern Du auch hinterher noch genügend freie Fläche zur Verfügung hast. 
  • Je heller Dein Raum, desto größer wirkt er. Also versuche so viel Tageslicht hereinzulassen und indirekte Lichtquellen zu integrieren, wie möglich.
  • Verwende Spiegel, um so mehr optische Raumtiefe zu kreieren.
  • Nutze smarte Ideen für mehr Ordnung und so auch für mehr Platz. 
  • Helle Farbwelten an der Wand und auch bei der Wahl Deiner Textilien vergrößern Deinen Raum nochmal optisch.
  • Bringe persönliche Highlights wie Fotos oder Dekorationen für mehr Wohlfühlatmosphäre in Dein Schlafzimmer.
  • Falls Standardmöbel nicht passen: Greife auf Sondermaße zurück. 

 

Frau liegt gemütlich auf einem weißen Bett

 

Du hast noch Fragen oder selbst einige Tipps für ein kleines Schlafzimmer? Dann schreibe uns gerne Deine Einrichtungsideen fürs Schlafzimmer oder auch gern für andere Räume an info@lumizil.de. Wir freuen uns auf Deine Nachrichten!

schnell weiterlesen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial