Schlaraffia

Kopfkissen Lumizil

 

Wir verbringen also laut Studien eine ganze Menge Zeit im Bett – nämlich satte 1/3 unseres Lebens. Du wachst regelmäßig mit Kopf- oder Nackenschmerzen auf? Du bist zudem unausgeschlafen? Dann wird es höchste Eisenbahn für ein neues Modell für unter Deinen Kopf! Da lohnt es sich doch in ein gutes Schlafsystem zu investieren.

Wie erholsam Dein Schlaf wirklich ist, setzt sich aus vielen Faktoren zusammen, die Du beeinflussen kannst.  Dazu zählen beispielsweise eine gute Matratze, eine gute und leichte Kost am Abend und auch ein gutes Kissen! Egal ob dick oder dünn, flach oder hoch, kuschelig oder eher fest, große Kissen oder orthopädische Kissen - mit einem individuell passenden Kissen schläfst Du wahrhaft himmlisch. Hauptsache das Modell unterstützt Deinen Kopf und damit auch Deine Halswirbelsäule optimal. Wir zeigen Dir, worauf es wirklich beim Kauf ankommt und welches Kissen wirklich zu Dir passt!

Nackenstützkissen oder doch lieber Kopfkissen?

Du fragst Dich, was besser zu Dir passt oder wo eigentlich der Unterschied zwischen einem Nackenstützkissen oder einem „normalen“ Kissen liegt? Keine Sorge, denn das Problem haben Viele. Ein Nackenstützkissen beispielsweise hat viele tolle Vorteile. Es ist mehr dafür ausgelegt, Deine Halswirbel zu fixieren und berücksichtigt sogar – je nach Hersteller – eine bereits vorbelastete oder geschädigte Halswirbelsäule.

Nacken & Wirbelsäule optimal schützen

Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Nackenschmerzen können idealerweise durch ein passendes Nackenkissen vermindert oder verbessert werden. Dank der angepassten Form an Nacken und der Wirbelsäule kann das Kissen, wie der Name schon sagt, Deinen Nacken und die Wirbelsäule optimal schützen. So kann Dein Kopf nicht einfach zur Seite abknicken und unschöne Schmerzen am nächsten Morgen verursachen.

Ein optimales Kopfkissen sollte Dir ein guter Partner sein und idealerweise durch seine Beschaffenheit erholsame Nächte schenken. Daher sollte Dein Wunschmodell, die zu Dir passende Höhe haben und die perfekte Festigkeit aufweisen – ganz gleich ob Du gerne auf Knuddel-Kissen oder auf einem extrem festen Kopfkissen den besten Schlaf Deines Lebens findest! Natürlich muss bei der Entscheidung, ob Nackenstützkissen oder doch lieber ein schön großes Kissen in 50x50 cm auch die regelmäßige Liegeposition bedacht werden. Denn nicht jedes Kissen passt zu jeder Liegeform.

 

Welches Kopfkissen passt zu mir?

 

Kissen: Jeden Morgen gut wachrütteln


Damit Deine Kissen auch lang genug leben, kannst Du so Einiges tun. Ist Dein Kissen ein Federkissen, dann empfehlen wir Dir ein regelmäßiges Auf-fluffen. Schüttle und knautsche es am besten jeden Morgen auf. So sieht Dein Kopfkissen stets wieder frisch aus und es liegt sich gleich viel bequemer im heimischen Bett.

Passende Kissenbezüge

Eine Kleinigkeit, die Du ebenfalls beim Einsatz eines neuen Kissens beachten solltest, ist die Bettwäsche. Diese sollte nach Möglichkeit perfekt auf Dein Kissen Set passen. Mittlerweile gibt es für nahezu jedes Modell die passenden Kissenbezüge. Du fragst Dich, was das für eine Rolle spielt? Ist der Bezug für das Schlafkissen beispielsweise zu groß, dann schlabbert Dir nachts der nervige Reststoff am Hals sowie im Gesicht rum. Das ist natürlich  störend und sollte daher vermieden werden.

Tolle Schlafprodukte bei Lumizil entdecken:

 

Nackenkissen: gute Atmungsaktivität und Hygiene ist das A & O

Du fragst Dich, welches Kopfkissen Du wählen solltest, wenn Du ein kleiner Wärmebär bist? Das ist natürlich eine berechtigte Frage. Es kommt schließlich gar nicht so selten vor, dass sich die Wärme im Bett ganz schön anstaut. Denn der Mensch gibt prinzipiell über den Kopf die allermeiste Wärme nach außen ab. Damit eingeschlossen ist natürlich auch Feuchtigkeit.

Feuchte Kopfkissen - ein Paradies für kleine Tierchen

Ein feuchtes Kissen ist zudem ein kleiner Vergnügungspark für Milben und Schädlinge jeglicher Art. Das ist natürlich ziemlich unhygienisch. Je atmungsaktiver Dein Kissen ist, desto hygienischer ist es und desto weniger stört es Deinen Schlaf und die damit verbundene Regenerationsphase. Denn wer teilt sein Bett schon gerne mit winzig kleinen Tierchen oder schläft gerne auf einem nassen Kissen? Wir sicher nicht!

Kopfkissen: Reinigung leicht gemacht!

Klar gibt es noch einige andere Dinge, die Du beim Kauf Deines neuen Schmuckstücks beachten solltest. Hierzu zählt zum Beispiel die Waschbarkeit. Denn nicht jedes Kissen was Du kaufen kannst ist waschbar. Aber natürlich gibt es auch Schlafkissen, die einen abnehmbaren Bezug haben, sodass zumindest dieser gereinigt werden kann. Idealerweise solltest Du Deine Kopfkissen so alle vier bis sechs Monate waschen. Die Kissenbezüge dürfen sogar alle sechs Wochen und die Bettwäsche spätestens alle zwei Wochen in die Waschmaschine wandern!

Generell gilt, dass Schaumstoffkissen im Gegensatz zu zarten Federkissen eher waschbar sind. Ist es kompakt und handlich, dann kannst Du Dein Kissen bequem via Waschmaschine reinigen. Ansonsten empfehlen wir Dir eine Badewanne zum Waschen. Anschließend das Auswringen / Schleudern nicht vergessen und ordentlich Trocknen lassen!

Welches Kopfkissen passt zur mir?

Wann sollte ich ein Kopfkissen wechseln?

Dies ist natürlich eine berechtigte Frage und sollte definitiv beim Gebrauch Deines liebsten Kissens berücksichtigt werden. Wie bereits erwähnt, geben wir über unsere Köpfe viel Wärme und Feuchtigkeit nach außen hin ab. Damit ist Dein Kissen vom Hygiene-Standpunkt aus relativ großen Belastungen ausgesetzt. Je älter Dein Nackenkissen oder Kopfkissen ist, desto mehr Stützkraft und Härte verliert es. Bei qualitativ hochwertigen Modellen kannst Du von einer Haltbarkeit von rund fünf Jahren ausgehen!

 Welches Kissen ist für Rückenschläfer geeignet?

Du bist eingefleischter Rückenschläfer? Dann gehörst Du zu den rund 20 Prozent der Bevölkerung, die gerne auf dem Rücken schlafen. Für alle Freunde des rückenliegenden Schlafens empfehlen wir, ein eher kleineres und vor allem flacheres Kissen zu nutzen. Dieses dient als tolles Stützkissen für Deinen Rücken sowie für den Nacken. Es sollte aus dem Grund eher flach gehalten sein, um Deinen Nacken ideal zu entlasten. Unser Schlaraffia GELTEX ® inside Komfortkissen für Rückenschläfer eignet sich hierfür beispielsweise perfekt. Denn der weiche Geltex-Kern wirkt sich druckentlastend und besonders körperstützend aus. Eben die perfekte Anpassung an Deinen Schulter-Nacken-Bereich!

Dickere Nackenstützkissen, wie es bei üblichen Kissengrößen von 80x80 cm der Fall ist, sind für Deinen Nacken und den Rücken eher von Nachteil. Denn bei solchen Kissen liegst Du häufig einfach zu hoch und das kann schnell mal zu unschönen Nackenverspannungen führen.

Welches Kissen ist für Seitenschläfer geeignet?

Du bist eingefleischter Seitenschläfer oder Mischschläfer? Dann hast Du – wie rund zwei Drittel der Menschen – die Qual der Wahl zwischen einem Nackenkissen und einem herkömmlichen Kopfkissen. Hierbei ist lediglich die Höhe des Kissens ausschlaggebend. Schließlich laufen Seitenschläfer häufig Gefahr, dass sie ein zu flaches oder eben ein zu hohes Schlafkissen wählen. Ist dieser Fall eingetreten, kann es schnell mal zu Verspannungen und einer einseitigen Überdehnung am Nacken kommen. Kopfschmerzen sind dann fast schon wie vorprogrammiert!

Wenn Du Seitenschläfer bist, dann solltest Du, wie schon bei den Rückenschläfern erwähnt, ein Kissen kaufen, das sowohl die Schultern als auch den Hals optimal stützt. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Du mit dem perfekten großen Kissen so auf Deiner Matratze liegst, dass Dein Kopf, Deine Wirbelsäule und Dein Becken eine gemeinsame und vor allem gerade Linie bilden. Spezielle Nackenstützkissen eigenen sich zudem hervorragend bei bereits bestehenden Schulter- oder Nackenbeschwerden!

Tollen Kopfkissen jetzt schnell bei Lumizil entdecken:

Welches Kissen ist für Bauchschläfer geeignet?

Du ziehst es vor, auf dem Bauch zu schlafen? Dann kannst Du Dich zu den etwa 10 Prozent zählen, die Bauchschläfer sind. Bauchschläfer zu sein ist generell eher ungünstig für Deine Halswirbelsäule.

Damit Deine Wirbel nicht zu überstrapaziert werden, raten wir Dir zu einem eher flachen Kissen. So kannst Du ein Abknicken der Wirbel verhindern. Bei Kindern gilt übrigens das Gleiche. Daher empfehlen wir Deinen Kleinen unser ROYAL Junior-Kissen vom Qualitätshersteller Centa Star!

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein zu Deinen Schlafbedürfnissen passendes Kissen ebenso wichtig ist, wie eine individuell passende Matratze. Ein perfektes Kissen für alle gibt es nicht, nur das am Besten zu Dir passende! Ob nun ein Nackenkissen, ein Kopfkissen oder ein Kissen Set am besten zu Dir und Deinen Schlafgewohnheiten passt ist von vielen Faktoren abhängig. Dazu zählen zum Beispiel die Körpergröße, das Gewicht sowie die bevorzugte Schlafposition oder eventuelle Beschwerden. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse sowie Gewohnheiten und benötigt daher ein anderes Modell, das wirklich zu Ihm oder Ihr passt.

Du hast ein bestimmtes Kissen ins Auge gefasst, weißt aber noch nicht, ob es wirklich zu Dir und Deiner Matratze passt? Dann klingle bei unseren Schlaf-Experten durch. Wir beraten Dich gerne unter 0561 - 941 882 39 oder via E-Mail unter info@lumizil.de zu allen Themen rund um den perfekten Schlaf!

schnell weiterlesen

Schlank im Schlaf

 Gesund abnehmen im Bett oder auch einfach schlank im Schlaf werden? Klingt nach einem Mythos, kann jedoch laut eines Wissenschaftlers namens Dr. Pape in die Realität umgesetzt werden. Um das Thema „erfolgreich abnehmen“ und Heißhungerattacken drehen sich viele falsche Vorstellungen. Wir nehmen daher heute das Ernährungskonzept vom gleichnamigen Buch Schlank im Schlaf  vom Erfolgsautor Dr. Detlef Pape mal ordentlich für Dich unter die Lupe und lüften das Geheimnis hinter dem beliebten Abnehm-Konzept.

Wie funktioniert das Schlank im Schlaf Konzept?

Du willst mit der Schlank im Schlaf Ernährungsumstellung abnehmen? Dann müssen wir Dich enttäuschen, denn es ist leider nicht gleich mit simplem Schlafen in irgendeinem Bett getan. Du musst schon einiges dafür leisten und das vor und während des Schlafens. Ein äußerst penibel getakteter Ernährungsplan schreibt Dir genauestens vor, welche Lebensmittel Du zu welcher Tageszeit zu Dir nehmen darfst.

Hungern ist selbst bei Schlank im Schlaf für Berufstätige nicht vorprogrammiert. Die Faustregel lautet jedoch, dass Du nur drei Mahlzeiten zu Dir nehmen darfst und das mit einem jeweiligen Abstand von fünf Stunden. Diese Pausen sind besonders wichtig für Deinen Stoffwechsel.

Anbei findest Du eine kurze Zusammenfassung aller nennenswerten Details der Diät im Überblick:

„schnell abnehmen“ – so kann es mit der Schlank im Schlaf-Diät funktionieren:

 

Was zum Frühstück bei Schlank im Schlaf?

 

  • – Viele Kohlenhydrate zum Energietanken verspeisen
  •  – Je nach Body Mass Index (BMI) sind bis zu 75 Gramm Kohlenhydrate erlaubt
  • –  Dies entspricht zum Beispiel drei Brötchen mit Honig, Marmelade, Nutella oder aber etwa zwölf Esslöffel Müsli
  • – Verboten sind Eiweiße, Milch, Joghurt oder ähnliche Milchprodukte

 

Was zu Mittagessen bei Schlank im Schlaf?

 

  • – Bunte Mischkost wird empfohlen
  • – Bestehend zum Beispiel aus Gemüse, Obst, fettarmes Fleisch / Fisch kombiniert mit Kohlenhydraten wie Kartoffeln, Reis, Quinoa und vieles mehr
  • – In dieser Phase werden dem Körper genügend Kohlenhydrate und Eiweiße zugeführt, sodass Du Deinen Tag fit überstehst! Heißhungerattacken sollten hierdurch ausgeschlossen werden.
Was zum Abendessen bei Schlank im Schlaf?

 

  • – Keine Kohlenhydrate
  • – Viel Gemüse und proteinreiches Fleisch oder Fisch
  • – Die kohlenhydratarme Diät am Abend bereitet Deinen Körper auf die Abspeck-Prozesse vor, die dafür sorgen sollen, dass Deine Pfunde im Schlaf purzeln!

 

Junge Frau liegt auf einer Decke

Mit unseren Top Marken Schlaraffia, Diamona, Sun Garden oder f.a.n. Frankenstolz gesund abnehmen!

Erfolgreich abnehmen hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. So ist Sport – auch bei Schlank im Schlaf als Regel – mit verantwortlich für einen wesentlichen Erfolg bei der Diät. Ohne Sport kannst Du eventuell ganz passabel Ergebnisse erzielen. In Kombination mit täglichen Sporteinheiten klappt alles noch viel leichter und die Insulin-Trennkost wirkt sich effektiver auf Deinen Körper sowie Dein Wohlbefinden aus.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Abnehmen ist guter Schlaf. Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dass durch zu kurze Schlafphasen oder unpassende Matratzen und Lattenroste schlechter Schlaf begünstigt wird und so Dein Schlank werden gefährden kann! Wenn Du schnell abnehmen möchtest, solltest Du unruhige und schlaflose Nächte daher besonders vermeiden, denn das kann sich auf Deinen Appetit ungünstig auswirken und zu wahren Heißhungerattacken und einer gesteigerten Gewichtszunahme führen.

Wir empfehlen Dir daher zu einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung mit viel Bewegung zu greifen. Für eine optimale Ergänzung gegen den kleinen Heißhunger raten wir Dir außerdem zu einem individuell angepassten Schlafsystem. Dazu zählen eine gute Matratze sowie ein dazu passender Lattenrost. Bei uns im Sortiment findest Du alles, was das Schlafherz höher schlagen lässt, angefangen bei der Matratze aus Kaltschaum, Geltex-Matratze oder Taschenfederkernmatratze und dem dazu passenden Lattenrost von unseren Qualitätsherstellern, wie etwa Schlaraffia oder f.a.n. Frankenstolz steht dem Abnehmen und dem gesunden Schlafen nichts mehr im Wege!

Schlank im Schlaf: Die Prozesse beim schlank Schlafen


Du hast Dich schon immer gefragt, was das Geheimnis von Schlank im Schlaf ist? Wir verraten es Dir gerne im folgenden Absatz! Ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Schlank im Schlaf ist das Hormon Insulin. Dieses wird besonders häufig nach kohlenhydrathaltigem Essen von der Bauchspeicheldrüse ausgeschüttet. Insulin hat den Nutzen, dass es Dir dabei hilft Glukose aufzunehmen und den Blutzucker zu senken. Desweiteren verwertet das Insulin auch Eiweiße und Fette im Körper.

Dr. Pape Diät probieren und schlank im Schlaf werden

 

Je kohlenhydratreicher Deine Kost ist, desto mehr Zucker ist im Körper vorhanden. Dieser Mechanismus sorgt wiederum dafür, dass die Fettverbrennung blockiert und das Fett sogar zum „Ansetzen“ animiert wird.  Hier setzt auch die Schlank im Schlaf Diät an! Trennt man laut Pape die Mahlzeiten in kohlenhydratreiche Kost und kohlenhydratarme Kost, so kannst Du nach den Rezepten von Dr. Pape die Ausschüttung des Hormons Insulin weitestgehend beeinflussen und eine indirekte Verbrennung von Körperfett begünstigen.

Um den Erfolg der Diät nicht zu „gefährden“, rät Dir Dr. Detlef Pape dazu, die drei zulässigen Mahlzeiten einzuhalten und das Naschen zwischendurch aufzugeben. Denn die vorgegebene Pause von fünf Stunden sorgt dafür, dass Dein Insulinspiegel niedrig bleibt und die Bauchspeicheldrüse in Ruhe entspannen kann. Naschereien wären dabei kontraproduktiv für Deinen Stoffwechsel. Damit das Gewicht purzelt, ist guter und erholsamer Schlaf eine Notwendigkeit, genauso wie gesunde Ernährungsprinzipien und ausreichend Sport. Nur so kann Dein Stoffwechsel in der Nacht auf Hochtouren laufen und Du Dich dadurch nach der Dr. Pape Diät schlank schlafen.

Welche wichtige Rolle guter Schlaf spielt, ist bereits wissenschaftlich durch eine US-Studie mit rund 18000 Probanden belegt. Nur vier Stunden Schlaf reichen aus, um zum Ansetzen von Übergewicht zu neigen. Die Studie belegte auch, das diejenigen Probanden, die sieben bis neun Stunden schlafen, zu weniger Übergewicht neigen. Denn mehr als sieben Stunden Schlaf sorgen für weniger Heißhunger. Schlank im Schlaf ist also wissenschaftlich gesehen kein aus dem Kontext gegriffener Humbug!

Abnehmen: Wann sehe ich erste Erfolge?

Wann Du Deine ersten Erfolge feiern kannst, können wir Dir so pauschal nicht auf den ersten Blick beantworten. Denn die Diät nach Dr. Pape hängt wie gesagt von vielen Punkten ab. Jeder Mensch hat seine individuelle (gesundheitliche) Ausgangssituation, die bei solch einer Frage berücksichtigt werden sollte. Erst wenn alle Faktoren, wie etwa die korrekt ausgeführte Ernährungsumstellung, der Verzicht auf Zwischenmahlzeiten, genügend Bewegung und ein gesunder Schlaf erfüllt sind, kommt es womöglich zum Schmelzen der Pfunde!

Schlaraffia Kaltschaummatratze Physio ZV Geltex

Mit Kaltschaummatratzen vom Qualitätshersteller Schlaraffia schlafen Sie sich gesund!

Wie bei jeder anderen Ernährungsumstellung ist wahrscheinlich auch hier etwas Geduld gefragt. Du wirst sehen, dass die Anschaffung von einer neuen Matratze, wie beispielsweise unsere Kaltschaummatratze Physio-ZV-Geltex  wahre Wunder für Körper und Geist bewirken und Dir als toller Energie-Booster für Deine Abnehmphase dienen kann! Denn wer wacht nicht gerne gut erholt und voller Energie auf? Wir auf jeden Fall!

Finde Deine Kaltschaummatratzen, Geltex-Matratzen und Taschenfederkernmatratzen in zahlreichen Größen günstig online bei uns im Möbelshop! Du suchst einen bestimmten Härtegrad? Kein Problem, viele unserer liebsten Modelle führen wir für Dich in den Härtegraden von 1 bis 4!

Wieviel Kalorien am Tag ?


Der Erfolg der Diät hängt nicht pauschal von der Anzahl der verzehrten Kalorien ab. Morgens darfst Du ja, wie bereits weiter oben im Text beschrieben, richtig viel an Kalorien und Kohlenhydraten schlemmen. Da eiweißhaltige Nahrungsmittel tabu sind, werden dort auch schon unbewusst einige Kalorien weggelassen.

Ein roter Apfel mit einem Maßband umwickelt

 

Mittags darfst Du ebenfalls viel Essen, jedoch solltest Du die Mischkost aus Eiweiß und Kohlenhydraten beachten und nach Möglichkeit nicht zu einseitig essen. Wie wäre es denn mal mit einem leckeren Eintopf oder einer toll gewürzten Nudelpfanne? Deiner Phantasie sollten hier keine Grenzen gesetzt werden. Schließlich soll Dir Dein Essen ja auch schmecken. Wichtig ist nur, dass Du die Lebensmittel gut kombinierst, damit Dein Insulinspiegel niedrig bleibt und Du die Fettverbrennung im Schlaf ankurbelst. Da Du ja abends eh auf Kohlenhydrate verzichtest, sparst Du dort Deine überschüssigen Kalorien ein! Mach Dir also keine großen Gedanken um das Kalorienzählen.

Dein Körper macht die Arbeit für Dich, während Du auf Deiner bequemen Matratze schlummerst!
Brokkoli mit einem Maßband umwickelt

Welches Gemüse oder Gemüse am Abend verzehren?

Bei all den Regeln, die Du bei der Dr. Pape Diät beachten solltest, fragst Du Dich jetzt sicher „Was ist abends erlaubt?“. Mit Gemüse liegst Du immer richtig, denn es gehört einfach zu einem ausgewogenen Lebensstil dazu. Ganz gleich für welches Gemüse Du Dich entscheidest: Hier kannst Du Dich an einer großen Bandbreite genüsslich satt futtern. Achte einfach auf eine bunte Mischung, damit es auf Dauer nicht zu eintönig wird!

Was kann ich abends naschen?

Wenn Du Dich fragst, was es abends mal zum Naschen sein soll, müssen wir Dich leider enttäuschen. Die schnell Abnehmen Tipps der Dr. Pape Diät besagen, dass es keine Zwischenmahlzeiten geben darf. Abends solltest Du grundsätzlich nichts mehr naschen, da ja weiterhin die fünf-Stunden-Regel gilt. Hälst Du die „Futterpause“ nicht ein, kann es passieren, dass Dein Insulin Haushalt wieder außer Rand und Band gerät und Du weniger abnimmst.

Unser Fazit:

Schnell abnehmen mit der Dr. Pape Diät ist nach zahlreichen Erfahrungsberichten leichter gesagt als getan. Das Diät-Programm richtet sich in erster Linie an ein breites Publikum. Durchgesetzt wird es jedoch von den Wenigsten. Theoretisch klingt die Diät gut und was letztendlich größtenteils auf dem Speiseplan steht, deutet auch auf eine vernünftige und ausgewogenen Mahlzeit hin. Viele Diätler schaffen es jedoch nicht oder haben Schwierigkeiten damit, die rund fünfstündige Pause zwischen den Mahlzeiten einzuhalten.

Auch der Verzicht von Milchprodukten im Müsli oder dem Kaffee fällt dem ein oder anderen sichtlich schwer am Morgen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass viele häufig ratlos sind, wie und welche Nahrungsmittel miteinander kombiniert werden können. Das kostet auch viel Zeit und Energie. Die Idee hinter der Dr. Pape Diät ist zwar plausibel, jedoch nicht eindeutig durch die Wissenschaft belegt. Was wiederum beleget worden ist, ist das schlechter (und zu wenig) Schlaf zu Heißhungerattacken führen kann. Dies wiederum kann in ungünstigen Fällen zu Übergewicht führen.

Guter Schlaf kann so einfach sein, wenn Du eine hochwertige Matratze und einen dazu passenden Lattenrost hast und Dir genügend Zeit gibst, den Tag im Schlaf zu verarbeiten. Um unnötigen Heißhungerattacken aus dem Weg zu gehen raten wir Dir dazu, besonders viel Wert auf Dein individuell angepasstes Schlafsystem zu legen! Zudem ist es dennoch ratsam eine ausgewogene Ernährung einzuhalten, sowie regelmäßig Sport zu treiben. Mit diesen drei Faktoren bahnst Du Dir sicher schneller Deinen Weg zum Wunschgewicht.

Du hast Feuer gefangen und möchtest Dich gesund schlafen? Dann nichts wie ran an unsere Top Schlaf-Marken, wie etwa Schlaraffia oder Sun Garden. Du weißt nicht, welche Matratze besonders gut zu Dir passt? Kein Problem. Kontaktiere einfach unsere Schlafexperten unter der Telefon Nr. 0561 – 941 882 39 oder via E-Mail unter info@lumizil.de.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Abnehmen im himmlischen Bett!

schnell weiterlesen

7 Dinge, die Du über die Zeitumstellung wissen musst

Mit der Zeitumstellung zurechtzukommen und dabei auch noch gut schlafen zu können, gestaltet sich manchmal schwieriger als gedacht. Denn die Umstellung von der Sommerzeit auf die Winterzeit kann den natürlichen Schlafrhythmus gehörig aus der Bahn werfen. Wir zeigen Dir, was es mit der Uhrumstellung eigentlich auf sich hat und wie Du garantiert erholsamen Schlaf findest.

Mit unserem Wissen über die Sommerzeit und Winterzeit kannst Du bei Familie und Freunden auftrumpfen und die jedes Jahr aufkommende lästige Frage „Wann wird die Uhr eigentlich umgestellt?“ gekonnt beantworten! Wir verraten Dir nämlich ganz simple Eselsbrücken und zeigen Dir mit unserem breiten Produktportfolio, wie Du Dich trotz der trägen Winterzeit gesund schläfst!

 

Wann wird die Uhr umgestellt?

Es ist Fakt, dass es innerhalb Deutschlands eine Sommerzeit und eine Winterzeit gibt. Die Uhr selbst wird demnach zweimal im Jahr umgestellt. Im Frühjahr (März) wird die Uhr um eine Stunde nach vorne gestellt und im Winter (Oktober) wird bei der Umstellung auf die winterliche Zeit eine Stunde zurückgestellt. 

Jetzt fragst Du Dich bestimmt: Wie kann ich mir die lästige Frage nach der Zeitumstellung merken? Jedes Jahr schleicht sich dieses Problem in unsere Köpfe und es herrscht immer wieder aufs Neue eine allgemeine Verwirrung. Eselsbrücken sind hierfür besonders sinnvoll, damit Du Dich schon einmal vorab auf die besagten Wechselperioden von den längeren und verkürzten Tagen einstellen kannst. Dank der modernen Technik kommt es jedoch mittlerweile selten zu Unsicherheiten, da sich unsere Funkuhren ganz von alleine der Zeitumstellung anpassen. Lediglich beim Merken des Vor- oder Zurückstell-Rhythmus ist so mancher gerne mal konfus.

 

Frühjahrszeit - Zeitumstellung Lumizil

 

Eine gängige Eselsbrücke, die wir Dir empfehlen können ist folgende:

  •   Im Frühjahr, wenn es wärmer wird, stellen wir unsere Gartenmöbel raus oder eben vor das Haus (sprich: die Uhr wird vorgestellt) und im Winter, wenn es draußen ungemütlich wird, stellen wir die Möbel wieder in den Schuppen rein (sprich: die Uhr wird zurückgestellt).

Seit vielen Jahren wird bereits diskutiert, ob es sich überhaupt lohnt, sowohl die Sommerzeitumstellung, als auch die Winterzeitumstellung durchzuführen. Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist sogar laut aktuellen Umfragen gegen die Zeitumstellung. Denn Viele haben Probleme damit, sich die Reihenfolge der Uhrumstellung zu merken und sehen auch sonst keinen Sinn darin, die Uhr lediglich um eine Stunde vor oder zurückzustellen. Unklar ist auch, welche Zeit von der Mehrheit präferiert wird.

 

Zeitumstellung im Herbst

 

Warum gibt es die Zeitumstellung?

Der Grund für unsere Uhrumstellung von der Sommerzeit auf die Winterzeit und umgekehrt liegt bereits einige Jahre zurück. Startschuss für die Umstellung unserer Uhren war während des ersten Weltkrieges. Der Grundgedanke hierfür war, dass die Menschen das Tageslicht nach Möglichkeit länger nutzen und dadurch ihren effektiven Stromverbrauch verringern sollten. Da es durch die Verschiebung der Zeit im Frühling / Sommer länger hell bleibt. Im Jahre 1973 kam es schließlich zur Ölkrise, wodurch sich zahlreiche europäische Länder der neuen verschobenen „Uhrzeit“ angepasst haben. Um noch mehr Kohlenenergie einzusparen wurde damals um 1980 erstmalig die Sommerzeit auch in Deutschland eingeführt. Zu diesem Zeitpunkt herrschten jedoch noch andere Intervalle für die Uhrumstellung, wie wir sie heute kennen. 1996 fand letztendlich dann die bis heute vorherrschende Regelung Einzug, in der beschlossen wurde, dass die Sommerzeit innerhalb Europas vereinheitlicht und im Gegenzug dazu die Winterzeit ab Oktober eingeführt wird.

Die Zeitumstellung bewirkt natürlich durch die Zeitverschiebung um eine Stunde, dass es im Frühjahr und Sommer abends noch deutlich länger hell ist. Wenn die Tage im Herbst und Winter kürzer werden, ziehen sich diese Jahreszeiten vom Zeitgefühl her mehr, da wir häufig das Haus im Dunkeln verlassen und Viele von uns kehren erst im Dunkeln wieder heim. Zu dieser Zeit haben wir weniger Tageslicht und werden auch schneller schläfrig.

Für die kühlen Wintermonate eignen sich besonders gut unsere kuscheligen Winterdecken. Mit den speziell an die kühleren Temperaturen angepassten Bettdecken und Kissen von unseren Qualitätsherstellern, wie zum Beispiel Schlaraffia, kommst Du garantiert erholt aus den Federn. Denn das königliche Füllmaterial aus Gänsedaunen sorgt in Deiner Bettdecke für ein angenehmes und atmungsaktives Schlafklima. So kannst Du selbst bei kühleren Temperaturen unbeschwerte Träume genießen.

 

Tolle Schlafprodukte bei Lumizil entdecken:

 

Spart die Zeitumstellung eigentlich Energie?

Diese Frage liegt vielen Menschen auf der Zunge, Dir etwa auch? Wir sagen die Zeitumstellung hat sowohl seine Vor- als auch seine Nachteile. Denn der Sinn hinter der Zeitumstellung war es eigentlich, das natürliche Licht zu nutzen und dabei gleichzeitig Energie zu sparen sowie die Stromkosten zu senken. Mittlerweile ist es jedoch wiederlegt, dass die Umstellung Energie einspart. Die Bundesregierung begründete bereits im Jahre 2005, dass die Bürger im Frühjahr und Sommer Ihre Lichter seltener anknipsen. Jedoch heizen wir in den kühleren Monaten am Morgen mehr. Somit scheint die Uhrumstellung ihren eigentlichen Sinn zu verfehlen.

 

Zeitumstellung was du wissen musst - Lumizil

 

Welche Auswirkungen hat die Zeitumstellung?

Die Uhrumstellung hat so einige tückische Seiten und sorgt für einen regelrechten Mini-Jetlag in unserem Körper. Zahlreiche Menschen klagen nach dem Umstellen der Uhr über Schlafstörungen, einer gestörten Verdauung oder plagen sich mit einer unangenehmen Tagesschläfrigkeit und Gereiztheit herum. Denn jeder von uns trägt eine biologische und individuell eingestellte Uhr in sich, die sich nach der natürlichen Helligkeit anpasst. Wird diese durch das Herumspielen an der Uhr gestört, kommt es bei vielen Menschen zu den oben erwähnten Symptomen. Grundsätzlich muss es aber nicht sein, dass Du von der Uhrumstellung Probleme beim Schlafen bekommst. Wir haben ein paar einfache Tipps für Dich zusammengestellt, mit denen Dir Schlafstörungen  garantiert vom Halse bleiben:

  •   Ein paar Tage vor der eigentliche Uhrumstellung einfach eine Viertelstunde bis zwanzig Minuten später Schlafen gehen.
  •   Ein paar Tage vor der eigentliche Uhrumstellung einfach eine Viertelstunde bis zwanzig Minuten später Schlafen gehen.
  •   Nutze am späten Nachmittag das restliche Tageslicht noch ein wenig zum Spazieren aus. Denn das restliche Tageslicht hilft Dir dabei, Deine innere Uhr auf die dunklere Jahreszeit einzupendeln
  •   Verzichte auf Schlafmittel bei Schlafstörungen. Vielmehr solltest Du beruhigende Tees zu Dir nehmen.
  •   Entspannungsübungen oder „Sportarten“, wie etwa Yoga können sowohl den physischen als auch psychischen Stress mindern, der sich durch die Zeitverschiebung einschleichen kann.

 

Auswirkungen der Zeitumstellung

 

 
Tolle Matratzen jetzt schnell bei Lumizil entdecken:

 

Wo findet die Zeitumstellung überall statt?

Damit Du zukünfit genauestens Bescheid weißt, wo und wann die Zeit überall umgestellt wird, haben wir für Dich eine kleine Übersicht zusammengestellt. In unserer Tabelle erfährst Du auf einen Blick, welche Ausnahmen es gibt:

 

 Zeitumstellung "ja"Zeitumstellung "nein"
Europäische UnionBelgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich Großbritannien, Nordirland und Zypern 
Staaten außerhalb der EUAlbanien, Andorra, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Färöer, Kosovo, Libanon, Liechtenstein, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Norwegen, San Marino, Schweiz, Serbien, Ukraine und VatikanstadtTürkei (seit 2016)
USAHier lautet die Regel: Am zweiten Sonntag im März wird vor- und am 1. Sonntag im November zurückgestellt. In Kanada, Mexiko sowie auf Kuba und auf den Bahamas gelten die gleichen Zeitumstellungsregeln, wie in den USAIn den US-Bundesstaaten Arizona, Hawaii und Teilen von Indiana sowie in Puerto Rico, Guam, den Virgin Islands und American Samoa sowie in Nunavut, Quebec/Ost und der Provinz Saskatchewan gibt es keine Zeitumstellung.
Teile SüdamerikasFindet statt, bis auf ein paar Ausnahmen (siehe rechts)Brasilien, Chile und Paraguay sowie mehrere argentinische Bundesländer, sowie der überwiegende Teil Afrikas wenden die Zeitumstellung nicht an.
AustralienFindet statt, bis auf eine Ausnahme (siehe rechts)Queensland

 

Zeitumstellung Lumizil

 

Wird die Zeitumstellung zukünftig abgeschafft?

Es wird zwar verstärkt über den Sinn von der Uhrumstellung diskutiert. Aktuell sieht es aber noch nicht danach aus, dass sich zeitnah etwas an den Uhrzeiten der Sommer- und Winterzeit bei uns in Deutschland ändern wird. Dennoch kommt die Diskussion langsam ins Rollen, denn mittlerweile gibt es jetzt schon vereinzelte Länder, die ihre Uhren nicht mehr umstellen. So hat beispielsweise die Türkei 2016 die Winterzeit für sich abgewählt. Im September 2016 fiel der Beschluss und so leben die türkischen Einwohner zukünftig das ganze Jahr über nach der Sommerzeit. Dies bedeutet auch, dass das Land in einer anderen Zeitzone liegt, wie etwa Deutschland. Ziel der ganzen Geschichte ist es, das Tageslicht auch in dunkleren Jahreszeiten besser auszunutzen. Beginn der neuen Ära ist am 30. Oktober 2016, denn dann werden die Uhren in der Türkei erstmalig nicht mehr umgestellt. Somit ist uns die Türkei – wenn bei uns in Mitteleuropa Frühling und Sommer ist – künftig ganze zwei Stunden voraus.

 

 

Gut Schlafen trotz Winterzeit?

Du hast Probleme mit dem Schlafen in der Wechselperiode zwischen Sommerzeit und Winterzeit? Wir haben Dir die perfekten kleinen Helferlein zusammengestellt, damit Du ein kuscheliges Wohlfühlpaket zum Schlafen daheim hast. Für ein ultimativ gutes Schlummern kannst Du Dir bei uns Dein Schlafsystem individuell zusammenstellen lassen.

Für einen perfekten Liegekomfort empfehlen wir folgende Produkte:

  •   Frierkatzen können wir unsere Kaltschaummatratzen wie unsere Emil wärmstens ans Herz legen. Diese halten selbst bei kühleren Temperaturen schön mollig warm und bleiben trotz des Bezugs atmungsaktiv.
  •   Für Wärmebären sind Taschenfederkernmatratzen, wie etwa die Taschenfederkernmatratze Basic Moon 7 optimal. Dank der einzelnen Taschenfederkerne staut sich keine unnötige Hitze in der Matratze an und Dein Schlaf wird nicht gestört!

Du möchtest Dir die perfekte Matratze raussuchen? Dann schau bei uns im Blog vorbei. Dort erklären wir Dir Schritt für Schritt, worauf Du bei der Matratzenwahl achten musst!

Stylische Leuchten bei Lumizil entdecken:

 

 

 

 

 

Schwarze Pendellampe über Esstisch
schnell weiterlesen

Schlafstörungen was soll ich tun? Lumizil

Schnell eindösen, tief und fest durchschlafen, topfit wieder aufwachen – das ist wahrscheinlich der Traum von fast jedem von uns. Während die einen kaum bis fünf zählen können, bis sie eingeschlafen sind, haben viele andere Menschen mit Schlafstörungen zu kämpfen. Hartnäckige Schlafprobleme strapazieren nicht nur unsere Nerven, sondern bringen auch gesundheitliche Folgen mit sich.

Aber wieso schlafen wir oft schlecht? Was genau passiert bei Schlafentzug und warum ist Schlaf überhaupt so wichtig? Wir haben dieses komplexe Thema genauer unter die Lupe genommen und klären Dich auf. Außerdem haben wir natürlich hilfreiche Tipps und Tricks für Dich, um Dir das Einschlafen zu erleichtern! Eins können wir Dir jedoch schon vorab verraten: Unser persönlicher Schlafrhythmus lässt sich leichter aus der Bahn werfen, als gedacht.

 

Das passiert beim Schlafen

Wann und wie wir tatsächlich schlummern, steuert unsere innere Uhr. Sie richtet sich nach Tag und Nacht, beziehungsweise Hell und Dunkel. Denn sobald die Dämmerung einbricht, kurbelt unser Körper die Zufuhr des Hormons Melatonin an, was uns müde werden lässt. Sobald die Sonne aufgeht und unser Körper Tageslicht wahrnimmt, wird die Produktion von Melatonin vermindert. Dafür wird umso mehr vom Hormon namens Kortisol ausgeschüttet, was uns wiederum munter macht. Das erklärt auch, warum viele von uns sich im Winter oft schläfrig und energielos fühlen.

Während wir schlafen, ist unser Körper quasi auf eine Art „Stand-By“ gesetzt. Unser Puls und unsere Atmung kommen dabei zur Ruhe. Die Körpertemperatur fährt einige Grade herunter und der Körper erholt sich von den Anstrengungen des Tages. Vor allem aber regeneriert sich auch unser Gehirn. So können Eindrücke, die wir tagsüber gewinnen konnten oder Situationen, die wir erlebt haben, verarbeiten werden – ganz gleich ob positiv oder negativ. Wir tanken neue Energie, speichern wichtige Informationen in unser Langzeitgedächtnis ab und „löschen“ alles Unwichtige.

 

Schlafstadien

Während wir schlummern durchlaufen wir verschiedene Stadien. Auch wenn jeder Mensch unterschiedliche Bedürfnisse hat, sind unsere Schlafstadien jedem von uns durch den Biorhythmus ganz automatisch vorgegeben. Insgesamt gibt es drei verschiedene Phasen:

  • - Leichtschlafphase
  • - Tiefschlafphase
  • - REM-Schlafphase

In der REM-Schlafphase (aus dem englischen Rapid Eye Movement; deutsch: schnelle Augenbewegungen) träumen wir besonders ausgeprägt und lebhaft. Wie der Name schon verrät, werden während dieser Phase die Augen unter dem geschlossenen Lid schnell hin und her bewegt. Früher nannte man dieses Stadium „Traumschlaf“. In der Leichtschlafphase nehmen wir unsere Umgebung noch „leicht“ wahr und lassen uns schneller von störenden Faktoren aufwecken. Die Tiefschlafphase impliziert genau das Gegenteil. Hier lassen wir uns in einen festen, tiefen Schlaf fallen und meist von nichts und niemanden stören. Leicht- und Tiefschlafphase tragen bei vielen Medizinern den Überbegriff NREM-Schlafphase (aus dem englischen Non Rapid Eye Movement; deutsch: keine schnellen Augenbewegungen).

Die verschiedenen Schlafstadien werden jede Nacht mehrfach wiederholt – meist zwischen vier und sechs Zyklen. Bei Erwachsen lösen sich die einzelnen Zyklen oft nach 90 Minuten ab, die REM-Schlafphase hingegen dauert nur circa 20 Minuten. Jede einzelne Phase ist für die vollständige Erholung und die allgemeine Nachtruhe sehr wichtig!

 

 

Darum ist schlafen so wichtig!

Wie wohl wir uns fühlen, welche Leistungen wir am Tag erbringen und wie aufnahmefähig wir sind, hängt oft davon ab, wie wir in der Nacht schlafen. Wachen wir oft auf und haben nicht genügend regenerierende Tiefschlafphasen, sind wir am nächsten Tag erschöpft und alles andere als motiviert. Hast Du ein länger anhaltendes Einschlafproblem oder gar schwere Schlafstörungen, dann ist die Liste der gesundheitlichen Folgen lang. Von:

Matratzen zum Wohlfühlen

Federkernmatratzen

➤ Kaltschaummatratzen

GELTEX ® inside

 

  • ▪ Nachlassender Konzentration über
  • ▪Verminderte Leistungsfähigkeit
  • ▪Schlechte, launische Stimmung
  • ▪Trugwahrnehmungen
  • ▪Störung der Persönlichkeit
  • ▪Muskelverspannungen bis hin zu
  • ▪Bluthochdruck
  • ▪Und vieles mehr.

 

Auch wenn Leute, die von „Schönheitsschlaf“ sprechen, oft belächelt werden, so ist diese Bezeichnung doch sehr zutreffend. Denn während wir schlafen (insbesondere in der Tiefschlafphase) produziert unser Körper vermehrt Eiweißstoffe beziehungsweise Körperzellen. So können mögliche Schäden und Makel des Tages repariert werden. Außerdem lässt genügend Schlaf Deinen Teint strahlen!

 

Studenten und Schüler profitieren ebenfalls von reichhaltigem Schlaf. Denn für den Lernprozess bei Klausuren hilft uns Schlaf das Gelernte besser in unser Langzeitgedächtnis abzuspeichern und sich konzentrierter auf Prüfungen vorzubereiten. Daher lautet unser Tipp: Lieber nicht komplett auf Schlaf verzichten, um bis in die frühen Morgenstunden zu lernen, sondern eher einen gesunden Rhythmus zwischen Schlafen und Lernen finden, um die innere Uhr nicht zu verwirren!

 

 

Traumhaft bequeme Matratzen jetzt bei Lumizil entdecken:

 

Schlafstörungen


Warum lässt sich unsere innere Uhr und unser Schlafrhythmus nur so leicht aus der Bahn werfen? Stress, Ängste, falsche Ernährung, Schichtarbeit, lange Feiernächte oder Reisen in verschiedene Zeitzonen sind hierfür die häufigsten Ursachen. Eine Vielzahl an

Menschen leiden unter Schlafstörungen. Oft ist jedoch die eigene Psyche daran schuld. Wir leben ständig unter Stress, rennen von einem zum nächsten Termin und lassen uns vom Alltag beherrschen. 

Sobald wir uns hinlegen und endlich zur Ruhe kommen wollen, fangen die Gedanken an zu rotieren. Vielen fällt es dann schwer, Sorgen Beiseite zu schieben, um an etwas Schönes zu denken. Nur die Wenigsten beherrschen das Verdrängen von Ängsten und Gedanken. Dafür haben wir den perfekten Beispielsatz: „Denke nicht an einen pinken Elefanten! Denke nicht an einen pinken Elefanten!“ Was passiert? Richtig: Vor Deinen Augen steht nun wahrscheinlich ein extragroßer, knallig pinker Dickhäuter. Einige Ursachen der eigenen Schlafstörungen lösen sich mit der Zeit meist ganz von alleine. Bei anderen tiefergehenden Angstzuständen oder gar depressiven Verstimmungen, solltest Du aber unbedingt einen Arzt aufsuchen. Solltest Du Dich glücklich, zufrieden und Dich rundum wohlfühlen, aber dennoch unter Schlafstörungen leiden, dann hilft es oft seinen Tagesablauf genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Gründe für Schlafentzug

Den Ursachen für die eigenen Schlafstörungen kann erstmal jeder selber versuchen auf den Grund zu gehen. Hilfreich ist hier oft ein kleines Aktivitäten- und Ernährungstagebuch. Hast Du Dir zum Beispiel nach Deinem Abendessen noch einen koffeinhaltigen Kaffee oder einen kleinen Espresso gegönnt? Einige können das sehr gut vertragen, andere dagegen liegen danach sehr lange wach im Bett. Ebenso können schwarzer Tee und Cola am späten Nachmittag oder Abend wachhalten.

Der Abbau von Koffein hält Deinen Körper schließlich zwei bis sechs Stunden auf Trab. Kläre zudem ab, ob in Deinen Medikamenten Koffein enthalten ist. Solltest Du dazu neigen abends sehr deftig, fettig oder scharf zu essen, könnte das auch ein mögliches Kriterium für Schlafprobleme sein. Diese Speisen strengen die Verdauung zu sehr an, sodass Dein Körper nicht zur Ruhe kommt. Jedoch auch zu wenig Essen kann zu Schlafstörungen führen.

Ein leerer Magen lässt Deinem Körper nämlich ebenfalls keine Ruhe! Alkoholische Getränke lassen viele Menschen zwar schnell einschlafen, jedoch nur sehr schlecht durchschlafen. Grund hierfür sind Mundtrockenheit, Schweißausbrüche, Durst sowie Kopfschmerzen. 


Auch die tägliche Bewegung hat einen großen Einfluss auf unser Schlafverhalten. Sport ist im Allgemeinen sehr wichtig für unsere Gesundheit. Gerade für einen Büroalltag, der überwiegend sitzend verbracht wird, ist es von großer Bedeutung, einen Ausgleich zu finden. Sonst gehst Du unausgeglichen ins Bett, was unter anderem Deine Psyche unterschwellig belastet. Dies wiederum kann dazu führen, dass sich Deine Gelenke versteifen. Nur kurz vor dem Schlafen gehen solltest Du auf sportliche Aktivitäten verzichten, da Dein Körper sonst auch im Bett auf volle Power geschaltet ist.

 

Muskelverspannungen können Deinen Körper auf Hochtouren halten. Vor allem im Rücken-, Kopf- und Nackenbereich sind diese besonders hartnäckig. Grund hierfür sind manchmal falsche Bewegung oder äußere Einwirkungen, manchmal führen die Ursachen jedoch auch direkt ins eigene Schlafzimmer. Denn immerhin verbringen wir dort ein Drittel unseres Lebens und sollten besonders hier auf Qualität achten. Qualitativ gute Matratzen sowie ausgezeichnete Kopfkissen, die sich perfekt Deinen Bedürfnissen anpassen, betten Dich besonders gut und lösen oftmals sogar Deine Verspannungen!

Tollen Kopfkissen jetzt schnell bei Lumizil entdecken:

 

 

Unsere Empfehlung an Dich:

Die Geltex Physio ZXx Kaltschaummatratze für eine optimale Körperanpassung ohne Druckstellen und Schmerzempfinden.

Schlaraffia Geltex Physio in unterschiedlichen Koerperzonen fuer noch bessern Schlaf

Ein Schlaraffia Kissen Care Komfort, das sich sanft um Ihren Nacken schmiegt und den Kopf perfekt absinken lässt.

Schlaraffia Kissen Care Komfort fuer eine bessere Kopf Unterstuetzung

Die häufigsten Schlafstörungen verursachen jedoch seelische Probleme wie Ängste und Sorgen. Viele, die bereits unter Einschlafproblemen leiden, setzen sich schon vor dem zu Bett gehen unter Druck und zwingen sich zum Schlafen. Und genau das bewirkt leider oft das Gegenteil.

Lasse Dich von unseren Matratzenexperten beraten per Telefon unter 0561 - 941 882 39 oder via Kontaktformular. Wir finden gemeinsam mit Dir heraus, welches die für Dich perfekte Matratze sowie das ideale Kopfkissen für Deinen gesunden Schlaf ist!

Den richtigen Schlafrhythmus finden

Du bist noch auf der Suche nach Deinem ganz persönlichen Schlafritual? Probiere es doch einmal mit unseren nachfolgenden Tipps aus und lasse Dich überraschen, wie leicht guter und erholsamer Schlaf zu finden ist.

  • Versuche Dich vor dem zu Bett gehen voll und ganz zu entspannen
  • Trink ein Glas Milch, einen Kräutertee oder lese ein paar Seiten aus Deinem Buch vor dem Schlafen. Sieh dies als ein Einschlafritual an, so signalisierst Du Deinem Körper, dass es Zeit ist, zur Ruhe zu kommen
  • Feste Schlafenszeiten helfen dem Körper wieder einen richtigen Schlafrhythmus zu finden (Kleiner Tipp am Rande: Manche Smartphones haben mittlerweile eine „Schlafenszeit“-App integriert, bei anderen kannst Du eine separate App herunterladen, die Dich täglich daran erinnert, wann Deine perfekte Schlafenszeit ist)
  • Schaue, wenn Du im Bett liegst nicht auf die Uhr und setz Dich nicht unter Druck. Versuche durch Atem- oder Entspannungsübungen vom Alltag loszulassen. Selbst wenn Du nicht einschlafen kannst, solltest Du Dich über ein paar entspannte Stunden im Bett freuen, in denen Du Kraft tanken kannst – so lässt Du erst gar keinen Druck entstehen!

 

Tipps zum Einschlafen bei Jetlag

 

Du hast schon öfters mit einem fiesen Jetlag zu kämpfen gehabt? Wir zeigen Dir, was Du nach dem nächsten Flug besser machen kannst. So stehen Dir  garantiert erholsame Nächste bevor, trotz langem Flug!

Schlafstörung bei Jetlag was tun?

 

  • Passe Dich den verschiedenen Zeitzonen an und stelle je nach Reiseziel Deinen Wecker schon einige Tage vor Urlaubsantritt um. Sich langsam an die Zeitzone heranzutasten bewirkt meist wahre Wunder!
  • Unsere praktischen Reisekissen helfen Dir übrigens super, auch im Flieger ein Nickerchen zu machen!

 

Du hast noch Fragen? Zögere nicht, wir freuen uns, Dir weiterhelfen zu können! Ruf uns einfach unter 0561 - 941 882 39 an, wir sind von Montag bis Freitag zwischen 8 und 20 Uhr an, sowie samstags von 10 bis 19 Uhr für Dich da. Du erreichst uns natürlich auch über unser Kontaktformular und per WhatsApp: 0176 - 156 110 11. Wir freuen uns auf Dich!

schnell weiterlesen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial